[Welche Größe?] F2 Eliminator WC TX - Carbon/Kevlar in 163 oder 166W

  • Hi, ich hab mich mal hier registriert da ich seit kurzem mit Raceboards liebäugel.

    Nach etwas Recherche tendiere ich nun zu dem F2 Eliminator WC TX, da ich es in 163 für 349€ kriegen könnte. Schön ist es jetzt wirklich nicht, aber die Performance sollte stimmen!


    Nun frage ich mich jedoch ob 163 reicht oder ob ich nicht doch lieber auf das 166W setzen wollte.

    Das finde ich bisher nur für sportliche 559€. Da würd sich das F2 Eliminator Carbon in 166W für 499€ schon eher anbieten.

    Sind dann aber trotzdem noch 150€ Unterschied. Lohnt sich das?


    Was denkt ihr? Welche Größe sollte ich mir zulegen?


    Zu mir: Ich bin 194cm groß, 78kg (könnte durch Pandemie auch mehr sein) und trage US9 Malamute Boots.


    Ich freue mich über eure Tipps!

  • Griasdi,


    also ich bin mir nicht ganz sicher ob du hier gute Antworten kriegst. Also wenn ich das richtig les willst du ein gutes Carvingboard für Softboots bei begrenztem Budget. Eine "Raceboard" im üblichen Sinn des Wortes ist ein Eli nicht, obwohl er wahrscheinlich im SBX eingesetzt werden kann (wobei ich glaub dass aktuelle SBX Boards längere Radien haben, aber das lässt sich ned leicht überprüfen weil ich zum Eli jetzt zumindest auf der F2 Seite keine Specs finde).


    Die wenigen, die hier carven auf Softboots betreiben, werden dir wahrscheinlich zu anderem Material raten, zB zu Boards von Virus oder Oxess, auch starke Kessler SBX boards gibts, aber da kriegst Du neu sicher ein Budgetproblem, und gebraucht findet ma die ned oft.

    Swoard Dual fällt mir noch ein, da gilt aber dasselbe .


    Auf jeden Fall solltest du dir Korua Boards anschauen, die gibts auch günstig und haben einen guten Ruf unter Softbootcarvern.

    Und SG Snowboards, Soul bzw Cult, da könnt im Abverkauf was Günstiges dabei sein.


    Zum Eli selbst bzw den verschiedenen Varianten dies da gibt kann ich selbst dir überhaupt nix sagen. Nur dass bei deinen Maßen selbst 166 schon auf der extrem knappen Seite is. Du brauchst jeden cm den du kriegen kannst.


    Aber jetzt übergeb ich das Wort an Berufenere. Burschen, wer von Euch was was über günstige Carvingboards für große Softbooter??

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Seavas.


    ...dann versuche ich mich auch mal.

    Es wird hier sicher einige geben, die kluge Vorschläge zu carvtauglichen Boards geben wollen.


    Aber Du solltest deutlich mehr Information zu Dir selbst geben:
    Was fährst Du denn momentan?
    Und, Fruno hat's schon angesprochen): Falls Du mit Softboots carven willst, musst Du das hier im Forum unbedingt dazuschreiben.

    Carvst Du Dein momentanes Material schon? Welche Pisten, wie viele Schneetage und wie geht's Dir damit?
    Woher kommst Du?

    Zum Carven lernen reicht das 163.

    Zum ambitioniert Heizen brauchst Du mindestens 166, und keinen Eliminator.

    Aber: Einige der von Fruno genannten SBX-boards sind nichts für Carving-Ein- bzw. Umsteiger.

    Deine Schuhgröße lässt ein board mit größerer Mittelbreite angebracht erscheinen ;)

    Wenn Du schon m.o.w. solide carvst und sowas wie im Bild etwas für Dich wäre, lass' es mich wissen. Das ist 168W
    (Nein, die Schalttafel steht nicht zum Verkauf. )

    &size=large

  • Auf jeden Fall solltest du dir Korua Boards anschauen, die gibts auch günstig und haben einen guten Ruf unter Softbootcarvern.

    Und SG Snowboards, Soul bzw Cult, da könnt im Abverkauf was Günstiges dabei sein.

    Ich besitze breits ein Korua Shapes Stealth. Finde es aber zum bomben und hartem carven nicht ausreichend genug. Hat lediglich 1200mm effective edge und nen kleinen sidecut radius.

    Korua Bullet Train wäre das einzige was genug Unterschied geben würde, aber das ist preis/leistung denke ich nicht der Brüller.


    Zum Eli selbst bzw den verschiedenen Varianten dies da gibt kann ich selbst dir überhaupt nix sagen. Nur dass bei deinen Maßen selbst 166 schon auf der extrem knappen Seite is. Du brauchst jeden cm den du kriegen kannst.

    Danke für deine Einschätzung! Gut dass ich mir das 163 noch nicht bestellt hatte.
    Dann warte ich auf einen besseren Preis beim 166W und halte nebenbei nach anderen Marken ausschau.

    Wo findet man denn Abverkauf bei SG Snowboards, Soul bzw Cult?

  • Aber Du solltest deutlich mehr Information zu Dir selbst geben:

    Was fährst Du denn momentan?
    Und, Fruno hat's schon angesprochen): Falls Du mit Softboots carven willst, musst Du das hier im Forum unbedingt dazuschreiben.

    Carvst Du Dein momentanes Material schon? Welche Pisten, wie viele Schneetage und wie geht's Dir damit?
    Woher kommst Du?

    Ich fahre aktuell das Korua Stealth 156 und das Jones Flagship 161.
    Das letzte werde ich jedoch verkaufen, da es zu viel overlap mit dem stealth hat und es beim carven mit hoher geschwindikeit doch nicht so überzeugt.
    Ansonsten besitze ich noch ein Capita Asymulator und ein Slush Slasher.

    Carven funktioniert echt gut, jedoch nicht ganz so gut bei sehr hohen Geschwindigkeiten, weil der sidecut radius wahrscheinlich zu klein ist.

    Also Bindung fahre ich eine Rome Cleaver und als Schuhe die Salomon Malamutes. Beides sehr hart.

    Da ich in NRW lebe muss ich immer in den Urlaub fahren. Meistens gehts nach Davos. Schneetage so 15-30 pro Jahr. Würde gerne mehr

  • Ich fahre aktuell das Korua Stealth 156 und das Jones Flagship 161.
    Das letzte werde ich jedoch verkaufen, da es zu viel overlap mit dem stealth hat und es beim carven mit hoher geschwindikeit doch nicht so überzeugt.
    Ansonsten besitze ich noch ein Capita Asymulator und ein Slush Slasher.

    Carven funktioniert echt gut, jedoch nicht ganz so gut bei sehr hohen Geschwindigkeiten, weil der sidecut radius wahrscheinlich zu klein ist.

    Da hast Du mit dem 166 echt was vor.
    Das sind 40cm mehr eff. Kante.

    Anderseits wirst Du das brauchen, wenn Du einigermaßen carven willst.

    Und ja, das ist zu kurz und zu kleiner Radius, um bei hohen Geschwindigkeiten Zentripetalkräfte aufzubauen.

  • Is ned wahr. WXR gibts scho von Oxess. Hab i immer für a gewagte Bezeichnung ghalten.


    Könnte sein, dass da doch in die richtige Richtung gedacht wird, ich halt das für logisch wie du denkst skahw.

    Andererseits versteh ich ned wie man mit 194 auf einem 156er landen kann das zu einem Drittel aus Powderschaufel besteht. Wenn schon sowas dann hätt ich eher Richtung rad air tanker gedacht.


    Was ist mit korua trench digger?

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Der Irrtum, das es um Länge geht (anstatt um Dicke), ist nur unter Hardbootern verbreitet.

    Der Trend zu Kinderbrettern bei äußerlich ausgewachsenen Männern hat sich in den letzten Jahren eher noch verstärkt.

    Hilft dem TE aber nichts. Jetzt muss er eben durch das Tal der Tränen und sich an ein Brett für Erwachsene gewöhnen.

  • Könnte sein, dass da doch in die richtige Richtung gedacht wird, ich halt das für logisch wie du denkst skahw.

    Andererseits versteh ich ned wie man mit 194 auf einem 156er landen kann das zu einem Drittel aus Powderschaufel besteht. Wenn schon sowas dann hätt ich eher Richtung rad air tanker gedacht.


    Was ist mit korua trench digger?

    Haha, naja das Korua Stealth hat ne waist width von stolzen 269mm und hat für die Länge noch ganz vernünftige 1200mm effective edge.
    Geht halt als fatty durch, was es an Länge nicht hat, hat es in der Breite.


    Das geht nämlich durchaus schlimmer.
    Mein Capita slush slasher hat grade mal 143cm Länge! :D
    Das ist dann halt zum rumreißen in den Trees. Zum schnell carven taugt das Ding trotz der 1169mm effective edge (ist für die Länge okay) und 12.44m sidecut radius eher nicht, weil rocker und weich. Ist halt ein party board

  • bistuteppat es gibt BX boards mit 19 und sogar 21 m scr???? Is ja cool.. des wär ja mal was zum probieren..

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Dann würd ich halt wie ich Dir schon im Ami-Forum empfohlen habe eines der Oxess-Sale Bretter nehmen. Hat einige 163/12er und für 478 € kriegst Du wahrscheinlich nichts besseres.
    http://oxess.ch/files/241/bx-boards-sale.pdf

    Schon angerufen und kriege die Tage ne aktuelle Liste. Bin gespannt!
    Die waist width von den 163/12er für 478€ ist aber leider etwas gering. Und würde am liebsten auch noch ein kleines Stück länger gehen. Mal sehen was die so im Angebot haben. :)

  • bistuteppat es gibt BX boards mit 19 und sogar 21 m scr???? Is ja cool.. des wär ja mal was zum probieren..

    Ja das ist bestimmt echt krass. Aber wahrscheinlich ein gutes Stück zu viel mich :D
    Würde es auf jeden fall unter 15 lassen

  • Schau mal auf der Funcarve Seite nach. Die haben dort auch Boardempfehlungen. Dazu musst Du auf der russischen Variante den letzten Link anklicken. Auf der Eu-Variante ist das nicht drinnen. Ich persönlich habe extremcarven mit Softboots probiert, hat aber bei meiner Schuhgröße 44 nicht gut funktioniert. Bedingt durch die Schuhgröße müssen die Füße schon sehr flach auf dem Board stehen, um einen Bootout zu vermeiden. Außerdem ging das Extremcarven mit Softboots extrem auf meine Knöcheln. Versuchs mal mit Hardboots, geht meines Erachtens wesentlich besser. VG Christian

  • Wie wäre es denn mit dem Pogo Impact BX, das grad hier angeboten wird.

    Das ist im Prinzip ein Overdose Alpin in etwas breiter.

    @ Gerry: Ich habe ein Oxess BX mit für mich viel zu großem SC, das kannst du gern mal testen und bei gefallen für wenig Geld übernehmen.


    Sascha

    Duckfoot steh ich nur beim Pinkeln !!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!