Posts by Mnfrd

    Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, wie ich dort wo jetzt nur Felsen rumliegen, früher im Sommer auf dickem Eispanzer runterfahren konnte.

    Hat hier irgendjemand schon mal das Wort "Klimawandel" in den Mund genommen?

    Aktiv dann auch das Eis abzutragen, wird dann bedenklich.

    Mal schauen, wie sie wie vorgeschrieben, "das Eis wieder herstellen"?

    Haben sie dann Langnese, Schöller oder Mövenpick als Sponsor?


    Tschuldigung für die Ironie!

    ...afoch owe .....geht scho....so mach ich das....

    Kann mich noch gut an einen World cup in Maria Alm erinnern. Starthäuschen an der Kante zur schwarzen Piste und im Steilhang zwei Tore mit pro jump. Der Typ vor mir "Hearst, bist narrisch?" und der hinter mir "Mann oder Memme?"

    Antwort "Memme!"

    zum Softbootcarving habe ich Folgende Kombi:

    - Deeluxe Edge - sehr fester Schaft und Zunge. Damit kann man auf der Frontside richtig gut Druck machen

    - F2 Eliminator Multientry - eigentlich eine SP Mountain Multientry - Hält den Fuß da wo er festgeschraubt wurde, überträgt dank Aluframe die Kraft direkt und ist schnell zum Ein- und Aussteigen.

    mit dem Nobile N8 Ti 168 wurde die Kombi auch schon beim gemäßigtem Riesenslalom eingesetzt. Langsam kommen Zweifel auf, ob das 172er nicht vielleicht die bessere Wahl gewesen wäre.

    jetzt langsam wird die Sommersaison eingeleitet und ich habe mir vor den letzten Servicearbeiten nochmal die Bindung genauer angeschaut und siehe da, der Highback lässt sich der F2 Eliminator Multientry lässt sich neben den Rasten auch noch +-1cm auf jeder Seite einhängen. damit habe ich es geschafft den Highback der vorderen Bindung parallel zur Kante zu drehen.

    Mist, jetzt muss ich doch ein paar Monate warten, bis ich die Änderung testen kann.

    Nichtsdestotrotz, letztes Wochenende auf der Zugspitze waren Traumbedingungen. Vormittags harte griffige Pisten und die letzte Abfahrt ging noch durch unberührten Frühlingsfirn.

    Jetzt kann das Boot ins Wasser gelassen werden und der Sommer kommen.

    Vielleicht werden noch Platten für das SBX Board meines Sohnes gebaut.

    ist schon Rennorientiert!

    Man muss sich zu Gruppen zusammenfinden.

    Aber wenn Kader-Athleten da sind, ist das schon strikt durchorganisiert.

    und ein Parallelrennen mit Quali und KO Finale dauert auch seine Zeit.

    die German Race Series ist komplett offen. Die Jungen wollen es natürlich unter sich aus machen, aber da fahren alle mit. Egal ob Hardboots, Softboots, Race-Prototypen bis Freeride-Boards.

    Ich versuche die Jungen ein wenig zu ärgern :P , wenn ein Ü50er mit wenigen Tagen am Brett, ohne Training zumindest bis zur Hälfte des Parcours Druck ausübt.

    In Deutschland werden einige Rennen durch Race, Sbx und Freestyle Wettkämpfe - Snowboard Germany veranstaltet.

    Hier gibt es Serien, für Alpin, SBX und Freestyle (HP, Slope, Big Air).

    Eine weitere Möglichkeit ist mal in den FIS Kalender reinzuschauen.

    FIS Snowboard - Calendar (fis-ski.com)

    Vor Allem in Italien gibt es oft eine offene Wertung zu der FIS Wertung.

    Alles was FIS, Europa oder World Cup ist, läuft über die Verbände und man braucht dann natürlich die FIS Lizenz.


    ich bin nächstes Jahr wieder dabei und je nach Arbeitsauslastung werde ich mal über den nationalen Tellerrand schauen.

    frunobulax Hochficht wäre mal interessant, da kann ich von Regensburg gut im bodennahen Tiefflug anreisen.

    Wir sind schon eine Gruppe von "Legends".

    Im Moment drei Jungs und ein Mädel, welche die Jugend herausfordert.

    Der Jüngste ist Baujahr '80 und wir kommen teilweise mit Material, welches älter als der Durchschnitt der Teilnehmer ist.

    Mein erster Finalgegner wurde 8 Jahre nach meinem letzten FIS Rennen geboren.

    Mein Kleiner mit 13 hat gerade sein erstes Slalom Rennen absolviert und ist schon ganz heiß auf das Nächste.

    Irgendwie will er in Papas Fußstapfen treten.

    Initialimpuls war hier, dass er mal ein Board mit Vorspannung gefahren ist und damit einfach mehr Kontrolle hatte, auch mit Gummistiefeln und endlich ohne Duck-Stance.

    Jetzt will er testen, wie verschiedene Boards gehen. Als nächstes kommt mein uraltes Slalomboard dran, das er mit Hardboots testet und ein SBX Board wieder mit Gummistiefel.

    Mal sehen was die Zukunft bringt.

    Die Montageblöcke zwischen den Schienen gegen breitere ersetzt und Aluplatten entsprechend breiter gelasert. Hatte ein Bekannter ursprünglich für sich selbst gemacht.

    Eine andere Möglichkeit sind die Vist Duo wide, falls man sie irgendwo bekommt.

    15mm PE Platten mit längeren Schrauben würden auch eine Erhöhung und Dämpfung bringen und sind deutlich billiger und einfacher zu bekommen

    Hallo Nikko,

    im englischen Teil des Forums hat Piotr seine Adresse hinterlegt. Auf freundliche Anfrage hatte er mir sehr gute Preise unterbreitet.

    für meinen Nachwuchs wird es wahrscheinlich ein Race SBX werden

    Wobei der erst mal mein uralt Slalomboard mit Hardboots testen wird. Irgendwie mag er Geschwindigkeit.