Posts by wulf

    Bin auch ein Ein-Brett-Fahrer. Schon immer. Bis auf ein, zwei Jahre in denen ich noch ein BX Brett hatte. War aber nie wirklich "glücklich" mit 2 Brettern. Egal welches ich nahm für den Tag, es wäre auch das andere gegangen. Hat mich irgendwie kirre gemacht.


    Also Minimalismus. Ein Brett (um 163cm). Eine Bindungseinstellung. Alle Bedingungen. Passe meine Fahrweise an. Muss auch nicht immer carven um jeden Preis. Und abgelegten Turns schon gar nicht ... 8)

    Ich fahre UPZ seit ewigen Zeiten. Finde die gut. Wie immer: Müssen sauber passen.


    Ich habe mit einem geschäumten Inliner nachgeholfen. Den fahre ich sei mehr als 10a schon. Sitzt wie am ersten Tag (10-15 Tage im Schnee pro Saison)

    Windsurfing Rhein-Main kämpft aktuell ums überleben. Kann sein, dass sie die Krise nicht überstehen.


    Dann Virus in Großwallstadt ... 8)

    Ich würde es einfach halten.


    Wenn Du 25a mit einem "Rossignol Schinken" happy warst, wirst Du von den neueren Shapes begeistert sein. Damit die Umstellung nicht so groß wird, würde ich einen Shape wählen, der einigermaßen mit dem gewohnten vergleichbar ist. Nur wesentlich leistungsfähiger. Daher meine Empfehlung für den F2 Vantage 162. Der wird Dir gefallen. Einfach zu fahren und günstig zu bekommen via i-carve ist er auch noch... 8)

    Check mal Carver SI. Die schicken auch in die USA zu moderaten Preisen. Frage nach Sale aus der letzten Saison.


    Bei F2 würde ich den für Dein Gewicht den F2 Vantage in 162 empfehlen. Ist ein cooler Carver und perfekt für den Wiedereinstieg.


    Gibt es für unter 400€. Nach Preisen und Versand musst Du fragen. Gibt einige aus den USA die dort EU Boards ordern.


    Snowboard outlet (carver.si)

    Hallo Thilo,


    evtl. hilft ein Heel-Lift die Schienbeinprobleme am hinteren Bein zu lösen. Ich bin viele Jahre mit Standard Canting und ohne Heel/Toe Lift gefahren. Hatte immer Probleme am hinteren Bein. Cantings rausgefeuert. Lifts eingebaut. Probleme gelöst und balancierter Stand auf dem Board. F2 Race. UPZ. SL Boards.


    Food-4-Thought

    Nope. I've never tried Korua. I am on HB only. However. If your are after a really good carving machine for SB you can go with any Bordercross board from the known brands and will not be disappointed. Kessler, SG, APEX, OXESS, ... just to name a few EU brands


    One thing to keep in mind. Those Bordercross boards do have a significantly larger sidecut than other boards built for SB carving. Are you aware of that and know what that means?

    Schwierig hier gute Tipps zu geben. Die meisten im Forum sind Hardboot Fahrer mit eher schmalen Brettern <20cm. Und viele versuchen im Turn abzulegen (Extremcarving).


    Basics, wenn abgelegtes EC nicht Dein Ding ist:

    • Highback am hinteren Fuß mit etwas mehr Vorlage
    • Bindungswinkel so justieren, dass Du kein Boot-Out hast
    • Zentral und balanciert auf dem Board stehen. Turn mit beiden Füßen initiieren, leichte Vorlage auf dem vorderen Fuß bei der Einleitung
    • Druck muss von unten kommen - Zehen, Fersen, Knöchel, Knie, etwas Hüfte. Körperschwerpunkt bleibt (Bauchnabel) direkt über der Kante.
    • Im Turn verlagert sich der Druck etwas. Frontside 2/3 auf dem hinteren Fuß, Backside 2/3 auf dem vorderen Fuß
    • Blick voraus in Fahrtrichtung bzw wo es hingehen soll
    • Unebenheiten federst Du mit den Knien ab, nicht mit den Knöcheln
    • Die Backside bei Softboots im Kombination mit weichen Brettern ist etwas tricky. Wenn Du hier mit dem hinteren Knie Richtung Kurven inneres gehst, verlierst Du meist die Kante. Die Knie etwas auseinander drücken hilft.


    Deine Frontside passt. Irgendwas stimmt schon mit der Schwungeinleitung auf der Backside nicht. Wenn der Anfang nicht stimmt, ist meist der ganze Turn im Arsch.


    https://www.youtube.com/user/rknapton3/videos

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Vielleicht ist hier was für Dich dabei

    Auf vielen EC Videos fahren die Rider recht passiv und überlassen dem Brett das carven.


    Daher einge Übungen aus dem Race zum aktiven fahren (balancierte Position auf dem Brett und satten Druck auf der Kante):

    Druckaufbau von unten (Zehen/Fersen, Knie, Hüfte)

    Hangausgleich mit Oberkörper

    Kniearbeit (Vorderes/hinteres Knie "Front knee closes turn")

    Hände weg vom Schnee

    dosierte Gegenrotation (wenn es unten stimmt ist oben fast egal - wie im echten Leben ...8))