Techtalk

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • ich packs mal hier rein... passt irgendwie


    hat einer von euch hier eine NAS?


    ich muss mal aufräumen und Backup spielt auch ne Rolle
    ich dachte an eine
    synology DS212+
    oder
    qnap TS-219P II


    würde meine 2 TB Platte über USB 3.0 oder ESATA als Backupplatte anhängen wollen.


    oder soll ich nen eigenen Fred aufmachen?

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • LaCie!

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • mmh... LaCie 2big Network 2 gibts aber nichts richtiges an Testberichten drüber :(http://www.lacie.com/de/products/product.htm?id=10477
    kannst du mehr dazu sagen?
    kenn mich im low-budget-bereich nicht wirklich aus :(


    dafür hab ich das gefunden :)


    http://www.chip.de/bestenliste…tten--index/index/id/595/


    tendiere jetzt zur Synology DiskStation DS212+
    würde da 2x3TB Festplatten reinpacken wollen. Sollte dann für die nächsten Jahre reichen.

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

    The post was edited 1 time, last by sucram ().

  • Moin,


    Grundsätzlich (das brauch ich Dir als Sysadmin ja nich sagen,..) würd ich eher zu nem Raid 5 tendieren.



    Ich hatte bis jetzt sowohl die QNAPS, Synologie und auch die Lösungen von Thecus im Einsatz.


    Von der Performance und dem Gesamtbild her würde ich zum Synology tendieren. Hatte bei nem Bekannten die "große" glaub es waren 5 Platten mit Port Trunk eingerichtet.



    PRO:


    Gute Performance.
    Übersichtliches Webinterface (fühlt sich ein bisschen wie ein Ubuntu an), fast vollwertiges Linux mit SSH Zugriff und Paketmanager (ipkg/opkg).
    Sehr viele Zusätzliche Pakete und Funktionen die das Leben leichter machen.
    Relativ einfaches RechteMapping von Linux auf Samba (auch via klicki Bunti).
    Skalierbar mit weiteren NAS Einheiten.


    CONTRA:
    Preis!



    Gruß,


    Christian

    If you do what you always did, you'll get what you always got

  • Klar wäre ein Raid 5 nett :)


    aber dann wäre ich schon beim Synology DiskStation DS412+ ohne Platten >550€ und dann würde ich min 3 Platten benötigen...


    also lassen wir mal die Kirche im Dorf ;) die runde 650€ sollten ausreichen...


    auf die Synology DiskStation DS212+ bin ich gekommen wil die wohl schon von hause aus eine logitech squeezebox touch unterstützt, der von der logitech squeezebox touch benötigte Server läuft wohl schon auf der Diskstation.


    das Webinterface wird in Testberichten immer gelobt, bei Qnaps solls ja mehr ne Bastelaktion sein ?( Ich hab von NAS im Heimbereich keinen Plan... ich kann was zu ner EMC Symmetrix VMAX sagen´aber die würde eindeutig den Preisrahmen sprengen ;)
    Wo es jetzt mit Hintertux nichts wird kann ich das Geld ja sinnvoll ausgeben :)

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Hintertux wär auf alle Fälle die sinnigere Ausabe gewesen! :)


    Bin selber Sparfuchs und drück mich auch schon seit ein paar Jährchen vor der Ausgabe... Bis die Platten das zeitliche Segnen und der Ärger groß genug ist.



    @Webinterface:


    Das ist bei der Synology wirklich gut, sieht eher wie ein Desktop aus dank Java...... die Qnap kommt da IMHO nicht dran.


    Wie gesagt,.. wennd vollen SSH Zugriff brauchst musst du eigendlich "nur" den Server starten und ggf. die Paketquellen einrichten (sources.list),... dann fühlst Du Dich wie auf einer normalen Box -> ich bin halt eher der Shell Fan ;)


    Ein Blick ins Synology Wiki http://www.synology-wiki.de/index.php/Hauptseite gibt auch nochmal nen guten Überblick.


    Damit machst Du nix falsch.


    Cheers,


    Christian



    *Edith meint*:


    Du kannst das Interface hier auch testen:


    http://www.synology.com/us/products/demo/index.php

    If you do what you always did, you'll get what you always got

    The post was edited 1 time, last by Sephirot ().

  • ich weiß nicht genau ob es für dich in betracht kommt, aber ich spiele auch ab und zu mit dem gedanken mir sowas zuzulegen - allerdings, wenn, dann selbst gebaut.


    passendes Board + CPU ca 85€
    2 GB Ram 10€
    die edith wünscht sich nochn netzteil: picu PSU mit 60 bis 90 Watt (je festplattenanzahl) ~ 40€ + altes laptop netzteil.
    Gehäuse altes ausrangiertes (außer es soll schick aussehen ;) )
    OS FreeNAS


    die platten musste ja bei jeder fertig lösung auch dazu kaufen.


    wollt das nur mal so als gedanken in den raum stellen....
    ist halt mit bastelarbeit verbunden, aber wär ja langweilig wenns out-of-the-box funktioniert ^^

    "Um trotz Persönlichkeitsstörung demokratische Entscheidungen treffen zu können, achte ich darauf immer eine ungerade Anzahl von Identitäten zu besitzen!"


    GoTo: Tomahawk 184-21 + Virus UFC 173-21 :boarden:

    New: Crafted "Spielding" 165-21,5 :boarden2:


    More: Plasma Competition GS 184-20, Tomahawk 184-20 + 182-20


    History: Plasma Competition 190-20, Virus X-Treme Ti 176-23, Rabanser BX 168-26, Virus WCR wide 170-21, kurz-schmal unknown 157-17, Nitro Attax BX 164-24.5, F2 Speedster RS 183-20 (2002)

    The post was edited 1 time, last by USER ().



  • Danke für den Link, das Webinterface macht wirklich nen guten Eindruck :thumbup:
    ich komme ja aus der Mausschubserecke ;) ich brauch keine Shell :whistling:






    mit fast 50zig bin ich fürs basteln zu alt ;)
    ich will etwas was rumsteht und läuft wenn ichs brauch.
    bzw. wenn dackel es braucht.
    auf die Kiste soll meine MP3-Sammlung und die Urlaubsbilder der letzten Jahre und dann noch so das ein oder andere gute Snowboardvideo,
    aber da hab ich erst 2-3, da wären Ground Level, White Noise und "Der perfekte Tag ist dann... ...wenn es passiert"
    Tja... ansonsten soll das Ding nur Anwesend sein, wenig Strom brauchen und stabil laufen. Leise wäre auch nicht falsch.
    Es würde neben meiner FritzBox im Regal stehen... Optik ist da also relativ egal.

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern


  • Leise wäre auch nicht falsch.


    dann solltest du dich gut informieren. die nas, welche ich mal hören durfte, waren nicht wirklich wohnzimmertauglich.

    "Um trotz Persönlichkeitsstörung demokratische Entscheidungen treffen zu können, achte ich darauf immer eine ungerade Anzahl von Identitäten zu besitzen!"


    GoTo: Tomahawk 184-21 + Virus UFC 173-21 :boarden:

    New: Crafted "Spielding" 165-21,5 :boarden2:


    More: Plasma Competition GS 184-20, Tomahawk 184-20 + 182-20


    History: Plasma Competition 190-20, Virus X-Treme Ti 176-23, Rabanser BX 168-26, Virus WCR wide 170-21, kurz-schmal unknown 157-17, Nitro Attax BX 164-24.5, F2 Speedster RS 183-20 (2002)

  • Stimme dem absolut zu!


    Nichts ist nervtötender als ein Lüfter im Wohnzimmer wenn man entspannt Musik hören will!


    Cheers,


    Christian

    If you do what you always did, you'll get what you always got

  • LaCie 5Big! Habe ich zuhause stehen - 600-700€ jenachdem wo man das Ding kauft. Sau schnell, sicher und klasse interface.


    Ein richtig schönes Raid5!

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • im Wohnzimmer ist nur ne netzwerkdose :)

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • LaCie 5Big! Habe ich zuhause stehen - 600-700€ jenachdem wo man das Ding kauft. Sau schnell, sicher und klasse interface.


    Ein richtig schönes Raid5!



    Die? http://www.lacie.com/de/products/product.htm?id=10485


    Ich finde die Transferrate etwas mager...


    Burst-Transferrate :


    (Over Ethernet)
    OS with 64KB I/O – Read: 60MB/s; Write: 35MB/s
    OS with 1MB I/O – Read: 70MB/s; Write: 40MB/s


    und was ich bei der Synology klasse finde ist die USB3.0 Schnittstelle, ich möchte ja mal was für meine Datensicherung tun...
    da soll dann meine jetzige 2TB USB3.0 Platte dran, und dann auf anforderung die Sicherung drauf geschrieben werden... bzw. die Ordner synchronisiert werden...
    Raid 5 wäre nur wichtig wenn ich mehr Platz brauchen würde und ich muss gestehen das ich kein Freund von Raid 5 bin...
    wenn wir in unseren Servern ärger mit Raids hatten dann war das immer ein Raid 5, mit und ohne Sparedrive.
    Wenn würde ich dann ehr ein Raid 10 draus machen... aber ich komm auf max. 500 GB Daten... da wären die 2x3GB Platten im Raid 1 völlig ausreichend.


    Synology DiskStation DS212+
    Transferrate (lesen)Maximale Datenrate beim Auslesen der Festplatte übers Netzwerk
    99,7 MByte/s
    Transferrate (schreiben)Maximale Datenrate beim Beschreiben der Festplatte übers Netzwerk
    52,2 MByte/s



    bei Gigabit ist eh bei runde 125MByte/s schluss... daher machen auch die große Synology DiskStation DS412+ keinen sinn
    With the Link Aggregation enabled, Synology DS412+ delivers an average 182.66 MB/sec writing speed under RAID 5 configuration in a Windows environment, and 205.48 MB/sec reading.
    Coming with USB 3.0 support which offers transmission speeds of up to 5 Gbps, namely 10 times faster than USB 2.0, DS412+ takes less time for data transfer for external hard drives and consumes less power.


    meine Fritzbox kann keine Kanalbündelung ;)


    hat wer so eine Buffalo LinkStation?


    oder


    ein Seagate Black Armor 4TB NAS USB2.0/GiG-E 32MB

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Seagate war der "Vorgänger" vom besagten Kollegen,... wurde wegen unterirdischer Datenrate ausgemustert.


    Ka von Buffalo.

    If you do what you always did, you'll get what you always got

  • Für ein Raid 1 System 1000€ ist durchaus ein Kampfpreis....


    Allerdings ein Kampf das Ding an den Mann zu bringen.

    If you do what you always did, you'll get what you always got

  • Könich, schau mal hierher...
    Das is ja noch unverständlicheres Kauderwelsch als ärgstes Ösisch jemals sein kann.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • schade das es die Dinger nicht in 2,5" für SAS- laufwerke gibt :(

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Wir haben auf der Arbeit u.a. ein QNAP NAS (1HE, 4x 1TB, genauen Typ müsste ich raussuchen) für kleinkrams....das Ding is dermaßen grottig langsam....macht keinen Spass.
    Hat zwar 2x Gigabit, welches man auch bonden kann, aber mehr als 40MB/s schreiben is nicht drin, dann hängt die CPU auf 100%.
    Würde da auch eher zu Synology greifen.


    Gruss Flo