Warum hat sich eure Bindung geöffnet?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


  • das ist aber doch wohl bei jeder Schraubenverbindung so, wenn irgendeine Form von Querkräften wirken, auch ohne heel- und toelift. Und davon gibt´s immer wieder reichlich.

    Aber ich gebe Dir Recht, dass es problematisch wird, wenn die Schraube und das Insert nur einseitig belastet werden - wenn also die beiden Anlageflächen nicht parallel sind.

    Deine Beschreibung ist da wohl korrekter.

    Mir war einfach wichtig zu sagen: Mit Canting oder einen Heel- bzw. Toelift gehen die Inserts bei den F2 Bindungen schneller kaputt. Dies war mir zumindest vorher nicht bewusst, da ich mir das nie genauer angeschaut habe.

    Könnte man vermeiden, wenn die Inserts eine kugelförmige Anlagefläche hätten... aber das kosta ja fast garnix...

    Mit modernen Fertigungstechniken sollten auch eine kugelförmige Auflageflächen kosteneffizient hergestellt werden können (Prägepressen oder Kunststoffauflage). Die aktuelle Lösung finde ich <X und potenziell gefährlich.

    Moon-and-carve-Poster-slim-tumb.png?raw=1MOON & CARVE 2018: Der neue Raceboard Event im Berner Oberland auf der Metschalp, Frutigen, Schweiz.