Test Virus Interceptor 173 Proto

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Wir werden das Spiel mit den Längen sowohl nach oben als auch nach unten betreiben... beides in 2 Breiten!

    VIRUS - fast and furious since 1987!

  • 3 Breiten bitte.... 15cm.... Biiiiiiiiiittteeee bidddddeeeeeee.... Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • 3 Breiten bitte.... 15cm.... Biiiiiiiiiittteeee bidddddeeeeeee....


    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


    DITO! 8)

  • Die Breite von 19cm scheint mir genau perfekt zu sein für dieses Boardkonzept. Ich kann mich an einige frühere Diskussionen erinnern, wo der Ruf nach einem ordentlichen klassischen Freecarver laut wurde. Diese Boards waren quasi ausgestorben. Es gibt ohne Ende Freerider, saucoole Freestyleplanken, es gibt wahnsinnig radikale Boards. Höher, schneller, weiter! Kein Wunder stirbt so ein Sport fast aus und damit meine ich den Snowboardsport insgesamt. Für jemanden, der einfach nur Spaß auf der Piste haben will, gibt es nicht mehr so viel. Jörg hat das erkannt und hat das two und das Bastard entwickelt. Bei den Custom Herstellern sah es hier in Europa aber eher mau aus. Virus geht da aus meiner Sicht einen weiteren Schritt in die richtige Richtung. Es gab vor ein paar Jahren das Vampire, dann das Scalpel und jetzt gibt es den Interceptor. Der Interceptor ist ähnlich gutmütig wie diese Bretter aber bei weitem lebendiger. Die Radien schienen mir eher kurz ausgelegt, fast schon oldschool. Aber kombiniert mit einer neuen Nosegeometrie kommt da eben keine klassische Giftkiste raus, sondern ein Brett, das enorm viel Sicherheit, Stabilität und vor allen Dingen ne mächtige Portion Spaß vermittelt.


    Auf Hardpack konnte ich es nicht testen. Da ging mir dann doch nix über meinen Gladiator. Ob man es leicht an seine Grenzen bringen kann, weiß ich auch nicht. Es gibt sicher bessere Spezialisten für bestimmte Einsatzgebiete. Wenn man mir aber nur ein Board mit auf ne einsame Insel geben würde, dann würde ich vermutlich bei Virus anfragen, ob sie mir eine nackte Frau auf einen Interceptor malen können.

    Habe mir letztes Wochenende den Virusstand in Sölden genauer angeschaut. Wenn ich mich nicht irre, gab es da 5 verschiedene Interceptors. Es gibt 3 Breiten (narrow 16cm, medium ??cm und wide 19cm) und 2 Bauweisen (Evo und 3D Aufbau), wobei das Evo nur in 2 Breiten da war.


    Mich erinnert das Board tatsächlich an die guten alten Freecarver, die in den 90ern schon so viel Spaß gemacht haben. Deshalb finde ich persönlich 19cm die ideale Breite für das Board. Das passt einfach und lässt sich mit moderaten Winkeln fahren. Bei mir waren es 54° hinten und 63° vorne. Es ist schön eng tailliert, hat ne brauchbare Nosegeometrie, ist mittelhart und dazu hat es den Bombeneisgriff moderner Boards. Die Verhältniss waren grad richtig, um das Brett nochmal zu fahren. Es gab alles von Pulver über Sulzbuckel bis zu verblasenen Eispisten. Kann gar nicht viel dazu sagen, außer was nicht schon gesagt wurde. Die 19cm lassen es im weichen Schnee schön aufschwimmen und sehr leichtfüßig über und durch Buckel manövrieren. Old-school Baby. Ein Board, das die Linie der Bretter vom Schlage eines Nitro Scorpion oder Pogo Impact wiederaufleben lässt - nur eben modern - mit Eisgriff und Popps.

    Say good night to the bad guy!

  • Mein Freecarver hatte 22,5 Mitte, wie das Nidecker Proto... achja, hatte damals schon kein Geld und deswegen ein Nitro Blazer VX in lila...

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Ein lila Blazer steht auch noch in meinem Keller.


    Die richtigen Spaßbringer von damals hatten aber meistens zwischen 17 und 20cm. (Die von heute übrigens auch).

    Say good night to the bad guy!