Neues Board - EC mit SG Full Carve möglich?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Das SG FC 175 ist ein wenig schmäler und minimal enger ausgelegt als das 170er. Es dürfte auch weicher sein. Mir wurde gesagt das liegt daran, dass es vom Damen-Fullrace abgeleitet ist.

    Interceptor Wide ist auch sicher ein guter Kandidat. Etliche Oxess (alle die auf XR enden; für den WXR brauchst allerdings ein stabiles Selbstvertrauenskostüm, aufgrund des unglücklich gewählten Kürzels..) sind geeignet. Plasma gibts auch einige. Swoard, warum nicht. Ich werf noch das Goltes Ultra oder Race Carve 180 in den Pool (kannst meines testen). Alle Boards zwischen 170 und 180, Radius unter 15 (das Full Carve is eh in der freuen Wildbahn enger nach allem was ich hör), Mittelbreite so wie du das willst, und ein wenig härter als Standard, sollten deinen Zielpool bilden. Oxess und Plasma kannst sogar ein bissl länger nehmen, da is zB 182 auch kein Thema.


    Ich würd aber an deiner Stelle auch testen, und gleich verbinden mit Fahrtechnikkurs, wie's der Mephisto gesagt hat.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Achja, und zu deinen Videos noch etwas was du auch sofort selbst sehen kannst: Du fährst die Backside viiiiiieeeeel weiter aus als die Frontside. Dadurch kommst du in einem vernünftigen Winkel und Tempo zur Einleitung der nächsten Frontside. Aber die Backside leitest Du in einer Position ein die schon 45° Richtung Tal zeigt.

    Das geht im Flachen noch ganz gut. Im Steilen wird dir das Board dann aber zu schnell weil du noch wenig Aufkantwinkel hast während du durch die Fallinie gehst und daher viel Strecke in der Fallinie zurücklegst. Siehe auch das was der Richard gesagt hat.

    Ergo: Frontside mehr ausfahren!

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Ich glaub ihr habt die Fehler gut fixiert. Ich werd das beherzigen. Vor allem seh ich zu, dass ich mal zu so einem Saisonopening erscheine. Ob mit neuer oder alter Waffe.


    Beim Windsurfen ist es bei mir so, dass ich häufiger die Boards durchtausche. Klar fahren die alle etwas anders, aber das macht ja auch ein wenig den Reiz aus sich auf was Neues einzustellen.

  • Ah, ein Windsurfer. Na wunderbar, das erklärt die schöne Powerhalse die du im Zeitlupenvideo auf der Frontside fährst, sogar mit Ansatz zum Segelschiften. Stell auf an halben 360er um, dann simma im Gschäft...

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Ah, ein Windsurfer. Na wunderbar, das erklärt die schöne Powerhalse die du im Zeitlupenvideo auf der Frontside fährst, sogar mit Ansatz zum Segelschiften. Stell auf an halben 360er um, dann simma im Gschäft...

    :thumbsup: Genau. Komm nicht raus aus der Haut.
    Aber so weit ist das gar nicht auseinander. Lay Down kann man ja auch Halsen. Nur muss man das dann noch Goofy und Regular hinbekommen :/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jon-bovi ()

  • Jon-Bovi, wie die anderen Jungs schon geschrieben haben, du fährst schon recht gut. Mit ein wenig Anleitung auf der Piste lernst du Laydowns an einem Vormittag.

    Eine der ersten Testmöglichkeiten am Saisonbeginn ist immer die Swoard Demo Tour in Hintertux, normalerweise 1 Woche vor Weihnachten. Da kannst du kostenlos Swoards testen, und Coaching gibt's auch umsonst.

    Mit Glück kriegst du sogar ein Demo-Board zum halben Preis.

    Aber ein Schmalbrett solltest du auch testen, vielleicht liegt dir das besser.

    Der Vantage ist definitiv zu weich für dich.

  • Runter kommen sie alle.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Das geht auch ohne Talent - ich selber bin das beste Beispiel! 8)

    Wie der Fruno schon sagt, runterkommen ist kein Problem. Wieder aufrichten und weiterfahren schon eher...

  • Lieber Jon-Bovi, ich würde mich gar nicht so auf die Suche nach dem richtigen Board konzentrieren.

    Wenn du oft zum Fahren kommst, dann hilft es schon, wenn viele unterschiedliche Impulse durch "neue"Boards sammelst. Aber das ist aber bei dir nicht der Fall. Drum ist es effizienter jemanden zu finden der deine Fehler analysiert und dir unmittelbar Feedback gibt.


    Das einzige, wo dir ein neues Board doch helfen kann, ist die intrinsische Motivation dadurch zu steigern, viel Geld auszugegeben. Da müsstest du dir eigentlich ein Virus kaufen :-?

  • Tut nicht so als würdet ihr noch irgendwen beraten. HIer geht's nur noch um Selbstdarstellung und zweifelhafte Witzchen.

    Wo darf ich mich einschreiben?

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Fruno: hast uns voll durschaut :teufel:


    Ich freu mich auf ein Powder-Weekend und hoffentlich euch alle mal auf der Piste zu treffen.


    jon-bovi : ich bin Viel-Fahrer, wenn es terminlich in der nächsten Saison passt, dann machen wir mal einen halben Tag Coaching. Schreib mich an!


  • Moinsen,
    richard : Das seh ich ganz ähnlich. Ist wie beim Windsurfen, 90 % Fahrer, 10 % Material, wenn überhaupt. Wie du richtig bemerkt hast, geht von neuem Material ja auch immer ein Motivationsschub aus. Dann kanns ja auch nicht mehr daran liegen. Den Vantage fahre ich jetzt schon seit Erscheinen, da könnte durchaus jetzt mal was Neues kommen.
    Auf dein Angebot komm ich gern zurück, wenn es mal passen sollte. :thumbsup:


    @Christian: Wenn am Ende des Jahres noch ein paar Tage Urlaub da sind, ist Hintertux gesetzt.


    @Boardkauf: SG hat wohl noch einen 170er Full Carve aus 16/17 im Auslauf... :/

    @All: ich find den Input hier super und auch den Umgang. Läuft in Foren ja leider nicht immer so.

  • Jon-Bovi, der Vergleich mit dem Windsurfen - was den Einfluß des Materials betrifft - hinkt aus meiner Sicht deswegen, weil beim Surfen jeder ganz selbstverständlich mit zumindest einigermassen zu den Bedingungen passendem Material fährt. Bei beliebigen Bedingungen unterscheiden sich die Boards und Segel die unterwegs sind nur marginal, und wenn dann nur weil auf unterschiedliche Dinge Wert gelegt wird (Freestyle oder Speed zB). Der Schwerere hat vielleicht 1 qm mehr drauf und 10 l mehr unter den Füßen. Das wars aber dann auch schon. Daher ist da der Fahrer praktisch ausschließlich ausschlaggebend.

    Bei dir reden wir aber davon, dass Du - ich weiß auch dieser Vergleich hinkt - mit einem 4er Segel und einem Formula-Board bei 5 Bft zum Powerhalsentraining gehst.. verstehst mi?

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • @Boardkauf: SG hat wohl noch einen 170er Full Carve aus 16/17 im Auslauf...

    Vorsicht, Fehlkaufalarm! Der Sigi Grabner baut tolle Boards, aber der 170er Full Carve ist ja nur 2 cm länger und fast genauso breit wie dein Vantage! Lass dich nicht vom Preis verleiten, teste lieber zuerst!

    Das Board, mit dem ich mich selber momentan am wohlsten fühle (168 cm), ist übrigens nur 4 cm kürzer als meine Körpergröße (172) , da kommt mir ein 170er bei deiner Größe fast etwas kurz vor.

    Wie schon mehrfach gesagt: Komm zu dem einen oder anderen Event, und du wirst begeistert sein, wie schnell du plötzlich Fortschritte machst. Mir ging's jedenfalls so.

  • Jjjjein, Christian. So aus der Welt is das nicht. Ich hätt auch von den FCs am ehesten an das 170er gedacht. Aber es is sicher auf der knappen Seite. Das is halt auch eine Preisfrage. Nicht jeder will einen Tausender für ein High End Board hinlegen. UNd es gibt halt noch immer die Lücke bei den preisgünstigen Mittelklasse-Boards zwischen 170 und 180, in die der Herr Bovi genau hineinfällt.


    Herr Bovi: das 170 FC wird ein Fortschritt sein, aber vielleicht kein großer. Wenn Du Dich bei einem Treffen fahrtechnisch so weiterentwickelst wie wir das hoffen wirst vielleicht nach einem Jahr wieder auf der Suche sein. Musst Du entscheiden. Es is sicher ein gutes Board. Nicht mal auszuschließen dass man es weiterverkaufen kann, sehr groß is der Markt aber nicht mehr.


    Wenn Du unbedingt gleich zuschlagen und sparen willst, würd ich vielleicht vorher noch an die beiden Boards von denza79 in der Börse (Sense.. das is scho richtig cool.. wer hat schon sowas.. ) oder an ein Goltes Ultra oder Race Carve in 180 denken.


    Besser noch is aber der xmal wiederholte Vorschlag kommen/testen.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)