Hardboots und Preise

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Wenn ich mich nicht irre ja, drum die Empfehlung

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Kennt ihr die Werbung mit dem Auto?


    Emmchen, weißt du was das kostet?

    Ja, jetzt nicht mehr so viel!


    Seit es die Dinger wieder neu zu kaufen gibt.

    ;-)

  • Die gibt es wieder als Neuware?

    Da hätte ich auch Interesse dran.

    Muss ich doch mal googeln.

    Danke!

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • MountainSlope Point .951 heissen die Dinger... wurde von der Firma auch hier im Forum angekündigt.

    Webseite: www.mountain-slope.com

    Preis: 890-990 Euro - je nach Härte, kein Intec möglich mit diesen Boots

    Liebe Freunde ...


    Wie oben genauestens beschrieben gibt es KEINE "E" Schale (Schuhgröße 46+) von MountainSlope Point 951 :rolleyes:


    Anbei der Link und ein Screenshot für alle Ungläubigen:


    https://www.mountain-slope.com/Boot-Size/Price/


    Herzlichen Dank für Eurer Feedback.

    /backtotopic


    lg

    Christopher

  • Immer wieder spannend... :-)


    Christopher hat lediglich gefragt, was Ihr meint, dass er Wert sein könnte, oder ob jemand Interesse hat.


    Das Gute daran, der Fred bleibt immer oben...


    @ Sucram - ja, gibt es! Hab die Neuen auch bereits und bin sie auch im Vergleich zum alten Point 950/900 gefahren. Die Schuhe sind definitiv eine Überlegung wert!


    Haut rein Burschen!

  • MountainSlope Point .951 heissen die Dinger... wurde von der Firma auch hier im Forum angekündigt.

    Webseite: www.mountain-slope.com

    Preis: 890-990 Euro - je nach Härte, kein Intec möglich mit diesen Boots

    ähm... sind die Schnallen mit Gold beschichtet?


    Ich glaube ich muss mich Selbstständig machen, als Angestellter ist das nicht zu bezahlen für ein Hobby dem man max. 20 Tage im Jahr nachgeht 😩

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Naja und man darf nicht vergessen, was allein die Produktion von solchen Spritzgussformen kostet. Ich finde es toll, dass jemand wie mountainslope (übrigens ist der Chef dort Hansruedi Amann - selbst Racer) die Eier hat, solch einen Invest zu tätigen. Das in der heutigen Zeit, mit den heutigen Abnahmemengen. Da ist der Preis noch mega fair!


    Back to Topic - daher wird es wohl kaum eine E-Shell von Mountainslope geben...


    Also an alle Großfüßler, macht dem Christopher einen Vorschlag, neu wird es die Dinger kaum geben.

  • Die Diskussion darüber, warum es keine neuen Boots gibt, führt sich ja schon seit vielen Jahren. Die Begründung war immer: Die Spritzgusswerkzeuge sind so teuer, dass ein Paar dann an die tausend Euro kosten müsste. Jetzt ist es halt so. Ich hatte eher mit einem noch höheren Ladenpreis gerechnet.

  • Also auch wenn das Thema insgesamt nicht sehr sympathisch ist, man kann hier dem Christopher keinen Vorwurf machen. Er stellt keine Preisforderungen, gibt uns die Chance bevor ers in die Bucht stellt, und weist richtig darauf hin dass es keine neue Schale in der Größe gibt. So soll das sein, saubere Sache, Christopher (btw bist du der denn ich von Nevins Camp vor ca 3 Jahren kenne?).


    Und dass mountain slope das macht find ich auch schwer in Ordnung. Immerhin die ersten die seit Jahrzehnten eine Schale neu auflegen. Vielleicht begünstigt durch die etwas absurde Preisentwicklung (wobei der freecarvtaugliche weichere ja sogar ein bissl günstiger is, was ich auch gut find). Aber das ist ja alles sowieso kein Problem mehr, seit man in bitcoin zahlen kann.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Dem Christoph macht auch keiner einen Vorwurf, meine Empfehlung war ja auch bei Ebay zu schauen was er dafür bekommt.


    Ich finde nur den Preis von 900-1000€ für ein paar Hardboots im Freizeitbereich den Wahnsinn, für einen alpinen Rennläufer machts sich ja eventuell lohnen das Geld zu investieren, kann ich nicht beurteilen, ich hatte ja malein paar und die sind mir halt positiv in Erinnerung geblieben, aber nicht so positiv das ich den verlangten Preis zahlen würde und die haben ja für mich immer noch den Nachteil das keine Stepin-Absätze dran gehen.

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Ich habe mir erlaubt die Posts heraus zu nehmen, die nichts mit dem eigentlichen Angebot zu tun haben, und sie in diesen neuen Thread gesteckt.


    sucram : UPZ RC10/11 kosten neu auch 600EUR. Auch nicht gerade wenig für "ein paar Tage im Schnee".

  • @RideWithStyle     


    drum fahre ich ein paar Deeluxe, schließlich muss man ja die Hersteller unterstützen die dafür Sorgen das der Sport bezahlbar bleibt, wie sollen die sonst auf ihre Stückzahlen kommen um die Preise zu halten, Die Kinder vom Gerry sollen auch auch noch Material finden das bezahlbar ist...

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

  • Wenn es Leute gibt die an einem "E-Shell" Interess haben, dann bitte schick uns ein E-mail. Wenn wir genug Leute haben die ein E-Shell kaufen würde, dann werden wir gern ein E-Shell anbieten.


    LG Jennifer