Welches Skigebiet in der Nähe von Zell am See ist empfehlenswert?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Servus zusammen,


    nach 3-4 Jahren Wintersportabstinenz möchte ich es mal wieder mit dem Raceboard probieren und sag auch erstmal wieder "Hallo ins Forum".

    Mit ein paar Freunden geht es Fr/Sa/So in eine Ferienwohnung in Zell am See.


    Daher folgende Frage an euch: Welches Skigebiet im Umkreis von weniger als einer Stunde Fahrt um Zell am See könnt ihr mir empfehlen?


    Nachdem ich lange nicht mehr auf dem Board stand ist die Prioritätenliste:

    - Wenig los

    - eher breite, gut präparierte Pisten

    - Vernünftiger Mix an Pisten leicht/mittel/schwer


    Recht egal ist mir die Größe oder das Prestige des Skigebiets.



    Danke für eure Tipps!


    Martin

  • ???

    Schmittenhöhe in Zell am See selbst vielleicht?

    Kitzsteinhorn ist 15 Minuten entfernt. Aktuell sind die Temperaturen wieder höher, da bietet sich ein Gletscherskigebiet einfach an. Pisten dort mag ich auch sehr, von breitem Wellnesscarven bis zur schwarzen Mauerer Piste ist alles dabei. Mein Favorit ist die Schmiedinger mit dem neuen Sessellift. Gondel in der Früh ist voller, daher früh dort sein. Außerhalb der Saison verteilt es sich gut.

  • Ich würd auch sagen da spricht nicht viel gg Schmittenhöhe. Wirkliche Geheimtipps gibts in der Gegend sowieso nicht. Zumindest kenn ich keine. Es spricht aber auch nix dagegen zB über Leogang ins Saalbacher Gebiet einzusteigen (das is noch die weniger überfüllte Ecke), die Pisten dort sind so breit, da verlieren sich die - an sich vielen - Leute doch wieder recht gut.

    Was ich nicht weiß ist, wie sich Fieberbrunn nach dem Anschluß an Saalbach entwickelt hat. Das war ein nettes nicht zu volles Gebiet, aber wie gesagt, hängt jetzt an Saalbach.

    Wenn Du nach Dienten/Hochkönig fahrst, halt dich nicht mit Maria Alm/Aberg auf, sondern fahr gleich nach Dienten oder steig zumindest in Hinterthal Richtung Dienten ein.

    Nach dem Wetterbericht zu schließen mußt du weit rauf. Es wird warm. Was für Kitzsteinhorn spricht. Allerdings hab i Kitzsteinhorn als langweilig in Erinnerung. Werner, hat sich da was geändert? I hab mal gehört es gibt neue Pisten..

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Wildkogel, Neukirchen am Großvenediger? Da war ich noch nicht. Schau aber interessant aus.


    Oder vom Pass Thurn ins Kitzbüheler Gebiet einsteigen, is sicher die schönste Seite von Kitzbühel.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • "Neue Pisten" beinhaltet eine zeitliche Komponente. Aber ich glaube nicht dass sich da was in den letzten Jahren getan hat.

    Die neue Schmiedingerbahn macht dessen Piste halt sehr interessant. Früher war dort ein Schlepplift der nie ging und so musste man mit der Gondel ganz rauf fahren, konnte den Hang genießen, dann einen längeren Ziehweg um zu einem Anschlusslift zu kommen, der einen wieder zur Gondel brachte. Uninteressant. Heute hat der schöne Hang einen eigenen modernen Sessellift.


    Maurerpiste hat sich auch nichts geändert, nach wie vor ein netter, schwarzer Hang.


    Black Mamba ist eine schmale, hügelige Scheixxxe mit kurzen Steilstücken, wo nur Anfänger runterkrebsen um mal sagen zu können, sie seien einer der steilsten Pisten gefahren.


    Alle andere Pisten sind schön breit, flach bis mittleres Gefälle, nett um km abzuspulen.

  • Vielen Dank Jungs!

    Ich denke je nach Wetter und Temperatur wird es auf Saalbach Hinterklemm oder Kitzsteinhorn rauslaufen.

  • Ich bin am Samstag mit jemandem in Saalbach verabredet (hat dort ein Hotelzimmer), aber ich versuche ihn auf Kitzsteinhorn umzustimmen.

  • Mein Tip ist von Hollersbach mit der Seilbahn ins Kitzbühler Skigebiet einsteigen.

    Auf der Seite ist nicht so viel los, die Pisten dort sind schön breit. Resterhöhe.

    Kitzsteinhorn ist am Wochenende ehr voll.

    Das Gebiet Schmittenhöhe ist ganz gut und di schwarze ist glei zu fahren, die 13 oder 14 wenn ich mich recht entsinne.



    https://www.snowplaza.de/oster…g/hollersbach/pistenplan/

    Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen,
    sondern einfach aus dem Fluss klettern

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sucram ()

  • Solltet ihr morgen (Samstag) in Saalbach sein, meldet euch bei mir - sofern ihr ein wenig gemeinsam fahren wollt. Ich bin mit drei Skifahrern unterwegs.

    Am Besten per email über das Forum hier oder die Forum-Konversation oder was auch immer.

  • Servus zusammen,

    wir haben ein bisschen gemixt und waren sowohl am Kitzsteinhorn und in Schmitten.


    Nachdem ich jetzt wieder angefixt bin und die Gruppe gut zusammengepasst hat bin ich jetzt dann hoffentlich wieder öfter unterwegs :thumbsup:

  • War beides eine recht gute Wahl, um wieder einzusteigen. Wir waren eigentlich auch nur auf eher flachen Pisten unterwegs.


    Am Besten hat es mir tatsächlich am Kitzsteinhorn auf der roten 4a gefallen (Abfahrt vom Gletscherjet 4). Breite Piste, wenig los, Schnee aufgrund der Höhe i.O. --> gut zum üben ;)


    Insgesamt waren die Schneebedingungen aber eher mäßig. Es war einfach sehr warm und sulzig.


    Was ich tatsächlich bei Gelegenheit mal ausprobieren möchte ist Kitzbühel über Pass Thurn.

  • Ich hab mir in Saalbach Rücken und Knie überanstrengt. In der früh spiegelglattes Eis, ab 10:00 harte Buckel aus Sulz.:sick2:

  • ...

    Was ich tatsächlich bei Gelegenheit mal ausprobieren möchte ist Kitzbühel über Pass Thurn.

    aus meiner Sicht total wertlos. Insbesondere dann, wenn du von Pass Thurn irgendwo hin wechselst. Das sind praktisch nur Querverbindungswege zum Schussfahren und dazwischen kurze, meist übervolle Pisten.

    Aber ich war erst 3x dort, teils auch Zwischensaison, leider immer den selben, bescheidenen Eindruck gewonnen

  • ich war zwar in den letzten Jahren nicht mehr dort und meine Erfahrungen entstammen noch meiner 5-Teiler-Zeit, aber ich kann Richards Aussagen bestätigen:

    Pass Thurn hat ein paar ganz nette Pisten, aber die sind definitiv immer mit 5-Teilern übervölkert. Und Kitzbühel und Kirchberg erst recht. Als erster am Lift und dann anderthalb Stunden mag gehen, aber danach ist´s definitiv vorbei.

  • Kitz ist mein Revier. Für jeden was dabei. Schließe mich diesbez. Werner an. Auf der neuen Schmiedingerabfahrt (der 2er) kommt richtig Flow auf. Gletscherskigebiet. Hatten am WE Föhnsturm. Trotzdem noch gute Pistenverhältnisse, nahezu Laborbedingungen, erst am späteren Nachmittag etwas zerbombt, aber nicht die 2er 8) War insgesamt viel los.