Einrutschen 2018 Sölden(9.11.-11.11.2018)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Wir kommen So Abend rein. Können gerne zusammen fahren. Wir sind zur Luftöffnung am Rettenbachlift Sa und So. So der Plan. Telefonnummer habe ich dir per PN gesendet. Gerne auch gemeinsam Mittagessen oder Abendessen.

  • Frage: trifft man sich da zufällig auf der Piste, oder gibt es da einen Treffpunkt?

    Einfach am Parpkplatz Rettenbach das Auto abstellen, zur Gondel gehen und spätestens ab da siehst Du ständig Leute mit Alpinboards. Jeder von denen gehört zu uns dazu, also einfach ansprechen und mitfahren.

  • Danke für eure Hilfe! Dann hoffe ich nur noch, dass ich kommen kann und indem Fall kann ich euch nicht verfehlen?

  • War jemand schon dieses Wochenende in Sölden unterwegs? Ich erinnere mich daran, dass EdMan sich dieses Wochenende für das anboarden dort reserviert hatte.


    Wenn jemand da war - wie waren die Pisten?

  • War jemand schon dieses Wochenende in Sölden unterwegs? Ich erinnere mich daran, dass EdMan sich dieses Wochenende für das anboarden dort reserviert hatte.


    Wenn jemand da war - wie waren die Pisten?

    An diesem Wochenende war schwerer nasser Schnee, da die Temperaturen nicht unbedingt die kühlsten waren. Der schwere Schnee bildete sich zu einer Buckelpiste. Zwischen den Buckeln war halt Eis und Gletscher. An manchen Stellen hat es den Schnee vom Wind weggetragen. Es waren keine Laborbedingungen.

  • Ohoh, das hatte ich mir anders vorgestellt. Gerade das Hotel für Freitag (früh) bis Montag gebucht.

    In Hintertux war zu viel Pulverschnee und daher weich. (Und erbärmlich präpariert)


    Wie denkst Du das es weitergehen wird. Bleibt es auf der eisigen Seite?

  • ... ähmmm, ... ich gehöre eher zu der Fraktion "jeder" und nicht zu der Fraktion "freaks" - leider ;-)

    Ich bin auch kein Freak und konnte trotz den Bedingungen stand halten!!! Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen!! Nicht das hier jetzt niemand mehr zum Einrutschen kommt!!!

    Wie denkst Du das es weitergehen wird. Bleibt es auf der eisigen Seite?

    Eisig war es zwischen den Buckeln und nicht überall. Wie es sich weiter entwickelt, ist schwer zu sagen, das kommt auf die Temperaturen darauf an, wie sich der Schnee mit den Gletscher verbindet? Ob es nochmals Schneefall geben wird? Schwierig? Vielleicht können die "Freaks" mehr Auskunft geben?

  • wer ist hier schon Freak... außer den Freaks :friede:


    Und die Bedingungen sind immer wieder eine Herausforderung...

    In einem Jahr ist´s eisig

    im nächsten siehste nix

    dann kannste im nächsten Jahr Wasserskifahren...


    ... aber geil ist´s immer :boarden:


    :trippel: bis Freitag dann :V:

  • Ich sag mal so, erst weich, dann wenig Sicht, dann Buckel...dann alles zusammen. Sonntag eher auf der einen Seite gesulzt, auf der anderen hart und geblasen. Es war echt alles dabei.


    Face the fact: Es war ein irrer Sommer, der Gletscher hat gelitten und es ist jetzt sau warm. War trotzdem lustig.


    Die Entscheidung kann einem keiner abnehmen.

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • Was für Entscheidung!?! Es wird gefahren. Punkt.

    Bei Laborbedingungen lernt man nicht so viel wie bei schwierigeren Bedingungen und aktuell geht es sowieso nur darum seinen Körper wieder an die Bewegungen zu gewöhnen.

  • Liebe Kollegen - wir waren am Wochenende in Sölden. Bedingungen:


    - es war voll / viele Rennteams

    - abgesteckt sind: Panoramalift am Tiefenbach von unten gesehen oben links vom Schlepper; obere Sektion schwarze Schneid rechts vom Schlepper und 70% links vom Schlepper; der Kühlschrank ist nicht mehr für den Rennlauf abgesteckt

    - durch die Schmelze ist der Kühlschrank nur noch links vom Schlepplift (von untengesehen) fahrbar (rechts ist keine Piste mehr); dadurch ist auf der schmaleren Piste viel Betrieb und es bilden sich erhebliche Hügel (Buckel!)

    - offen waren Rettenbach oben/unten, Kühlschrank, Tiefenbach oben/unten (Panoramalift am Tiefenbach abgebaut)

    - geschlossen war / unfahrbar ist die Zubringerpiste vom Rettenbach (Kühlschrank) zum Tiefenbach (Seiterkar glaub ich)

    - Schnee: am Mittwoch hat es wohl 70cm Neuschnee gegeben. Am Samstag war davon kaum noch was zu sehen. Es ist recht warm (0 Grad bei 3000 Metern), so dass die Masse an Schnee wieder weg ist. Die Bedingungen waren vom Schnee her top! Durch den Neuschnee war es noch weich-> Buckel. Das sollte nä. Wochenenede vorbei sein. Durch die warme Wetterlage wird es tags vermutlich sulzen bis Mitte Retti und Nachts frieren. Für Raceboards klingt das ideal. Freut Euch.


    Ich plane Fr/Sa auch dabei zu sein und freue mich auf ein Wiedersehen