Extremcarvingboard gesucht

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Hallo an alle

    Bin heute neu ins Forum eingetreten. 43jahre,27 davon verstrahlter raceboard Fahrer. Unterwegs mit XTASY costum und mehreren f2 Boards. Ich möchte mich nun endlich mal ans extremcarven begeben und suche ein passendes Board für schmales Geld. Bin1,85m;85kg. Bis jetzt war mein Problem immer was zu finden,was mein Gewicht auf der Kante hält und wo ich mit Schuhgröße 45 halbwegs human stehen kann. Meine boards sin echt geil,allerdings sehr speziell. Das xtasy hat nur 9 m Radius,deshalb zu aggressiv,die f2 brechen mir über die Kante.wenn jemand eine Idee hat(oder ein passendes Board abgeben möchte)meldet euch.:thumbup:

    Gruß aandy

  • Wenn Du von Extreme Carving redest, was meinst Du damit? Wo möchtest Du hin, wo stehst Du gerade könnens-technisch?

    Manche antworten auf diese Frage "Was ist Extreme Carving" mit "so ewig lange Laydowns wie Swoard", andere haben den Style von Velvet.Pro im Blick, andere wollen die Laydowns eher alpinorientiert fahren, andere.....


    Das sind jeweils komplett andere Bretter. Und ob man es schon kann oder ob das Brett Hilfe beim Lernen geben soll ist der zweite Aspekt.

  • Hallo Aandy,


    was meinst du mit die F2 Boards brechen dir über die Kante? Du meinst richtig brechen, Schaden, kaputt? Seitlich? Ein zur Kante parallel verlaufender Bruch bzw. herausgebrochene Kante? Einmal oder mehrfach passiert?

    Ich frag deswegen weil: Dein Gewicht ist ja ned so hoch. Ich bin 10 kg schwerer. Und ein Board das in dieser Weise bricht.. davon hab ich vielleicht irgendwann mal gehört, aber ein klassisches Problem ises auf keinen Fall, und mit deinem Gewicht hängts sicher ned zusammen.

    Goi, Rails fahren tut ma ned mit Alpinboards, des weißt eh?


    Und dann sag ein bissl genauer was du suchst und was du ausgeben willst/kannst. Solls ein klassisches EC-Board sein, also mit deutlich über 20 cm Mittelbreite? Wenn du bisher Xtasy gefahren bist, bist ja wahrscheinlich eher schmale Boards gewöhnt (zumindest kenn ich nur schmale Xtasys).

    Was heißt halbwegs human? Für die Carverei sind ja steile Winkel alles andere als inhuman..


    Also: Zusatzinfo erwünscht, los!

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Aaaalso

    Nochmals zu meinem Level.

    Ich denke das mir keiner auf der Piste so schnell wegfährt.ich bin alpinorientiert unterwegs auf allen Arten von Pisten und auch daneben mit entsprechender Technik. Geschnittene Schwünge,carven mit ordentlich Geschwindigkeit kein Problem. Lay down ab mittlerer Geschwindigkeit schon. Mit dem:extasy Carve ich mit langsamer/mittlerer Geschwindigkeit fast Lay Down auf harter Piste. Mit meinen quadratlatschen kann ich einen bindungswinkel von 65 Grad dafür kaum unterschreiten. Wenn das Board dann vollen Druck bekommt ist der Radius mehr als sportlich sobald ich schnell fahre. F2 eliminator lässt mich eher locker carven(auch entspannt mit45grad Bindungswinkel) Bei höherer Geschwindigkeit Rutsche ich allerdings über die Kante weg. F2 Speedster rs wieder steiler Winkel wie extasy,auf harter Piste verhält sich das wir der eliminator. Meine Suche gilt einem sicheren,nicht allzu aggressivem Board was ein bisschen wie auf schinen fährt,mit einem Radius der nicht 9 m,auchnicht 17m hat,gerne etwas breiter zu eher alpinenorientierten Lay downs zum rantasten an diese. Preislich geht es um ein Board zum üben,um rauszufinden ob ich dann vieeel Geld in die Hand nehmen möchte um mir ein top Board zu gönnen. Ich habe in meinem Gebiet keine Möglichkeit etwas entsprechendes zu testen,deshalb günstig kaufen.im märz geht es nach Sölden,aber da würde ich gerne weiter sein als jetzt um richtig Spaß zu haben.

  • wir hätten da immer wieder so kleine Sessions, da gibt´s meist auch Material zum Testen. Entweder von Mitfahrern oder Testboards von Herstellern.


    Guggst Du auf der Startseite rechts unterhalb der Geburtstage

    Da wäre zum Beispiel 18. bis 20. Januar die Reschen-Session...


    Das ist wohl immer noch die beste Möglichkeit.

    Außerdem gibt´s noch die Techniktipps gratis obendrauf :-)


    Vielleicht wäre das RXR 178 vom Soulsurfer was. Da der vermutlich auch nach Reschen kommt könntest Du es da auch probefahren...

  • Ich wohne im Sauerland. Beruflich komme ich hier immer schlecht weg. Vor Ort kann ich auf goodboards zurückgreifen,welche allerdings eine andere Zielgruppe anstreben..... bin hier mit mir sonst allein auf weiter Flur

  • Wir haben überall Leute, in ganz Europa. In Neuss trifft sich immer wieder mal wer, Winterberg fällt mir gerade niemand ein. Aber Dinge wie Fahrgemeinschaften nach Österreich gehen immer.

    Dass nicht jeder und immer flexibel ist, liegt in der Natur der Sache. Aber so ein Treffen - gerade Reschen bietet sich an - sollte man wirklich ins Auge fassen. Ist ein gutes Investment an Zeit und Geld.

    Im März ist die World Carving Session im Pitztal, also ein Berg neben Sölden. Vielleicht geht sich ja da ein Besuch aus?


  • Also ich hab da so ein Gefühl..

    Wenn Du sagst du bist auf einem F2 Eli mit 45 Grad entspannter, ist das schon überraschend. Mich würd dein Fahrstil interessieren.

    Ich frag mich auch was für einen F2 RS du hast.. am Ende is das so ein gelber, sagen wir mal in 173.. dann versteh ich warum du sagst du bist zu schwer dafür.


    Jedenfalls hast du die Aufgabe, eine Grundsatzentscheidung zu treffen:


    Ich geh davon aus dass du kein Board unter 19 cm Mittelbreite willst, wenn du schon so über steile Winkel jammerst.


    Es gibt viele sehr gute und auch tw. gebraucht günstige Boards im Bereich um oder knapp unter 20 cm Mittelbreite. Hier in der Börse seh ich als wahrscheinlich passende Angebote für dich das SG full race titan 170 von sodiracer (ohne Platte, ist halt die Frage was er ohne Platte dafür will) und das Sense von denza. Letzteres fänd ich eine coole Wahl, weil sowas hat niemand. Und günstig.

    20 cm Mittelbreite bedeutet aber für dich einen Bindungswinkel von bestenfalls 65/60.


    Wenn Du flachere Winkel fahren willst, gehst du in den Bereich der (viel selteneren) Extremcarver mit rund 23 cm Mittelbreite, und da ises absolut ratsam dass du die spezielle EC Fahrtechnik von Grund auf lernst, sonst hast keine Freude damit.

    Boards (gebrauchte) wirst du am ehesten auf https://www.extremecarving.com/forum/index.php finden, in der Börse.

    Wenn du ein Swoard willst, sollte wahrscheinlich ein 168H oder 175M deine Kragenweite sein, hab das nicht im Kopf, und die Swoard Seite ist grad offline. Es gibt aber auch EC-boards von Virus, Oxess, F2, Goltes, und einigen anderen. Gebraucht kriegt man halt selten welche.


    So oder so:

    Du wirst nicht glücklich werden, wenn du dich nicht fahrtechnisch auf Stand bringst. Ich weiß wie du dich fühlst, fast jeder von uns hat das hinter sich. Man ist gewöhnt der unumschränkte Chefcarver auf allen Hügeln zu sein. Letztes Jahr hat man einen anderen Raceboarder gesehen, davor 2 jahre lang keinen. Es gibt nur eine Fahrtechnik, nämlich die eigene. Alle anderen sind Weicheier.

    Dieses Gefühl endet am ersten Tag wenn man die Irren von der Truppe trifft.

    Du sagst du machst Laydowns oder bist ihnen nahe. Das geht schnell mal. Aber nur jemand der sich auskennt kann dir sagen ob aus deinen Laydowns auch mal Extremecarving wird. Oder ob du in einer Sackgasse unterwegs bist.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • Mir fällt noch was ein. Mein Bruder würd grad seinen 185er Virus Spartan verkaufen. Der fährt sich sehr ruhig, und Radius- bzw. Auslegungsmäßig ist das auch deine Kragenweite, lass dich nicht von der Länge täuschen. Aber halt 18 cm Mittelbreite. Weiß auch nicht was er dafür will. Schreib mir eine PN wennst interessiert bist, dann frag ich ihn.

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • ......schön leer und glatt da. 8) Schön anzusehen!

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • Ja,pokkis hat recht.werde im Sauerland erstmals testen wie es so mit meinem neuen Sense pro carver klappt. Vielen Dank für eure Statements. Vielleicht sieht man sich ja im März in sölden.

    Gruß Aandy