F2 Intec Titanium - sich selbst verstellender Frontbügel

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Liebe Kolleginnen,

    liebe Kollegen


    wer kennt das nicht? Bei der F2 Intec Titanium verstellen sich die Frontbügel von selbst, will heissen, sie lockern sich gerne,

    mal schneller, mal weniger rasch, aber fortwährend :(


    Als sehr fleißiger Benützer dieses Bindungsmodells schlage ich mich schon quasi seit immer mit dieser Eigenheit herum.

    Trotz vieler Versuche mit Virus, Ibex, Bomber und Snow Pro die noch immer in meinem Keller wohnen, bin ich doch

    stets zur F2 zurückgekehrt und musste diesen Fehl eben in Kauf nehmen. Würde das System gut funktionieren, wäre die Idee

    an sich ja toll, allerdings hält die perfekte Einstellung gerade einmal ein paar Abfahrten, wenn überhaupt, und man denkt die

    ganze Zeit ans nächste nachdrehen und ist ständig am kontrollieren des festen Sitzes am Frontbacken.

    Dabei habe ich immer wieder versucht, das abzustellen. Neue Bindungen wurden immer zerlegt, die Gewinde der Bügel und der

    Muttern entfettet, um die Reibung zu erhöhen.

    Auch Gewindekleber, Schraubensicherungspasten und sogar Superkleber kamen zum Einsatz, alles für die Katz.

    Nicht einmal festrosten der Mütterchen hat richtig geholfen, oder war ein riesen Problem, wenn es doch wieder ab musste.


    Nach langem überlegen und probieren scheine ich jetzt (hoffentlich) eine halbwegs praktische Lösung gefunden zu haben.

    Die Idee war die, die Zähne des Stellrädchens in der Aufdrehrichtung zu blockieren, das selbständige Festziehen konnte ich

    bis jetzt ohnehin noch nie beobachten :hammer:. Wer das anders kennt..... naja, da bin ich mal skeptisch :les:

    Nach Herummacherei mit Splinten, Fäden, Drähten, Gummis und was weiss ich noch alles, bin ich auf den guten alten

    KABELBINDER gekommen, jawoll ... und es geht ganz einfach.


    Schritt 1: korrekten Sitz des Schuhs herstellen, also Bügel schön festdrehen

    Schritt 2: Kabelbinder derart um das Stellrad herumfädeln, daß das "Köpfchen" innen ist (also andersrum, als beim Kabelbinden)

    und dann auf der Seite festsitzt, die beim Aufdrehen im Spalt verschwindet.



    Schritt 3: das Köpfchen festklemmen (sollte gut zwischen zwei Zähne des Stellrädchens passen) und den Kabelbinder kürzen,


    Feddisch :thump:




    Ich meine, das ist einfach in der Anwendung und für jedermann (der es braucht) zu bewerkstelligen.


    Unbeschwerte Schneetage wünscht Euch allen


    bulwei

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • Klasse Tip! Vielen Dank.


    Hast Du es schon im Einsatz gehabt? Hält es, was es verspricht?

    Say good night to the bad guy!

  • Heute gehe ich auf die Piste damit, dann schreibe ich Euch.

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • Coole Idee und was machst du gegen das nach vorn wandern des gesamten Schlittens?


    PS: Ich fahr jetzt seit 2011 die Powerlock 2 und hatte noch nicht einen einzigen Defekt oder irgend ein Problem an dieser Bindung...

  • Coole Idee und was machst du gegen das nach vorn wandern des gesamten Schlittens?

    Wie soll der gesamte Schlitten automatisch nach vorne wandern ?

    :boarden: Wo ich bin ist vorne ..... :boarden:

  • schlage "verrosten lassen" vor...

    Gegenden nördlich des Alpenhauptkammes sind aus klimatischen Gründen unbewohnbar.
    (H.Rosendorfer)

  • also:

    die Kabelbinder erfüllen ihre Aufgabe wirklich gut und ich konnte kein Lockern des Bügels feststellen.

    Allerdings solltet Ihr unbedingt folgendes beachten:

    stimmt Eure Kabelbinder bitte farblich mit Schuh und oder Helm ab, sonst textet Euch die

    Herzallerliebste den ganzen Tag über zu.:megafon::feile::motz::laber:


    Das abdriften des ganzen Frontbackens konnte ich in der Form noch nicht richtig beobachten. Da der Schuh

    durch die Pins ja nicht richtig weit vor kann, kann der eh nicht ewig weit weg gedrückt werden.


    mephisto21121983

    sicher ist die Powerlock eine ordentliche Bindung, Vorteile beim Fahren konnte ich aber nicht feststellen

    und bei ständig 5 - 6 montierten Bindungen ist der Preis natürlich schon ein Faktor. Die F2 bekommt man am Ende der

    Saison für 120 - 130 Euros, da kaufe ich lieber 3 F2s anstatt einer Virus ;)

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • mephisto21121983

    sicher ist die Powerlock eine ordentliche Bindung, Vorteile beim Fahren konnte ich aber nicht feststellen

    und bei ständig 5 - 6 montierten Bindungen ist der Preis natürlich schon ein Faktor. Die F2 bekommt man am Ende der

    Saison für 120 - 130 Euros, da kaufe ich lieber 3 F2s anstatt einer Virus ;)

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    :boarden: Wo ich bin ist vorne ..... :boarden:

  • bei mir wandert die Backe nicht nach vorne... bei meinen Latschen ist die schon ganz vorne :tounge:

    :denkdenk: ... Shut up... and carve!

  • Die F2 bekommt man am Ende der

    Saison für 120 - 130 Euros, da kaufe ich lieber 3 F2s anstatt einer Virus ;)

    Das ist der falsche Ansatz. Richtig muss es heißen: Lieber kaufe ich 3 Virus Bindungen anstatt einer F2. Wie sagt der Berliner so schön: Lieber 'n bißchen mehr aber dafür wat Juutet,


    Übrigens: mit schwatten Kabelbindern bist Du auch modisch immer auf der Höhe.

    Say good night to the bad guy!

  • Pogokoenig

    ...ja, dann habe ich 3 Virus Bindungen, deren relevantestes Bauteil von F2 kommt zum Preis von..... Gold??? oder so??? :groehl:

    Kauf Dir ruhig, was Du willst und ich halte es genauso und kaufe, was ich will :prost:

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • Pogokoenig

    ...ja, dann habe ich 3 Virus Bindungen, deren relevantestes Bauteil von F2 kommt zum Preis von..... Gold??? oder so??? :groehl:

    Kauf Dir ruhig, was Du willst und ich halte es genauso und kaufe, was ich will :prost:

    Teurer = besser

    Say good night to the bad guy!

  • Pogokoenig

    ...ich hätte noch eine Bindung Modell WOMBAT (ist eine Bügelbindung) im Keller...kannste für 850,- haben.

    Mit der wird dann auch der König zum Kaiser :pg:

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • DER Koenig wird nie zum Kaiser :duck&weg::tounge:

    Kannst du mir sagen, wann aus "Sex, Drugs and Rock'n'Roll" eigentlich 'Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer' wurde?


    Lachsbruder
    Erste Regel der Lachsbruderschaft: Rede nicht über die Lachsbruderschaft!


    Lala

  • Für mich wäre eine Bindung mit diesen Mängeln nicht akzeptabel, aber jeder kauft was er mag.


    Und Ingo: für dich reicht die F2 ja, da du leicht bist.

  • Welche Kabelbinder hast Du genommen? Selbst meine kürzesten - 100mm lang - passen von der Dicke her nicht. Also 75mm?

  • ...hab da nicht genau geschaut, da die Bindung nicht seeehr genau verarbeitet ist, passen manchmal größere, manchmal knapp nicht.

    Wenns grad und grad nicht einfädelbar ist, kannst versuchen, mit der Zange bit by bit reinschieben, dann gehts schon auch.

    lg

    ride on
    ----------------------------------------
    nur die G´störten fahrn mit Burton

  • Nachtrag: Die Bügel verstellen sich wirklich binnen einen Tages von komplett unten zu komplett oben.

    Da die Zähne aus Kunststoff sind und die Kräfte beim reinschrauben auch mal größer sein können, geht dabei ein wenig Plastik verloren. Und dann passen auch die Kabelbinder hinein, wie oben beschrieben.

    Ich würde die Kabelbinder inzwischen als Muss bezeichnen.