Thermoschuhe

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Hallo Leute hat jemand eine Ahnung wo ich meine thermoschuhe richtig professionell von jemanden machen lassen kann im Moment bin ich im Stubaital. Hab thermoschuh bekommen bin aber nicht zufrieden mit derjenige der mir das gemacht. Bitte heute noch Vorschläge ist sehr wichtig. Danke Moni

  • Thermoschuhe, also Schuhe die im Ofen vor dem Anpassen erwärmt werden?

    Sollte jedes größere Sportgeschäft im Skigebiet machen können, weil das doch recht häufig bei Skischuhen gemacht wird.

  • Hallo Moni,


    ich würde das an deiner Stelle selber zu Hause machen. Wenn du einen Helfer hast, der dir beim Reinschlüpfen in die Schale hilft, geht das ganz einfach.
    Vorteil, wenn man's selber macht: Da kann man wirklich in Ruhe die Zehen und mögliche Druckstellen abpolstern.

    Hier in diesem Thread findest du alle nötigen Hinweise:


    Thermo-Liners backen


    Hilfreich ist auch dieses Video:



    Ich fasse der Einfachheit halber nochmal zusammen. Und wichtig: Nicht beide Innenschuhe gleichzeitig machen, sondern nacheinander.



    0. Den ersten Innenschuh im Backofen auf ca. 90 Grad aufheizen.


    Während er aufheizt:

    1. Druckstellen am Fuß mit aus Moosgummi zurechtgeschnippelten linsenförmigen Scheibchen abkleben. Bei mir z.B. am Mittelfußknochen, damit der ein bisschen mehr Platz bekommt.


    2. Damit die Zehen später ein bisschen Platz haben (und nicht so schnell einfrieren), nur über die Zehen zwei oder drei abgeschnittene Strumpfvorderteile drüberstülpen. Evtl. die große Zehe zusätzlich noch etwas abpolstern. Im Laden gibt's dafür "Zehenkappen". Der Effekt ist der selbe.


    3. Dann auf die Einlegesohle (Fußbett) stellen und über alles einen dünnen Damenstrumpf (wie Damenstrumpfhose) drüberziehen, damit die Zehenkappen und Druckstellenpads fixiert sind. Danach eventuell noch einen dünnen Socken drüberziehen. Keinesfalls dicke Socken.


    4. Wenn der Innenschuh so aufgeheizt ist, dass das Material weich und schlabbrig ist,

    raus aus dem Ofen, ggf. Einlegesohle rein und möglichst schnell anziehen. Keine Angst, es ist nicht so heiß, dass es wehtun würde. Kontrollieren, dass die Fernse ganz nach unten gerutscht ist.

    Dann sofort mit Assistenz des Helfers einen weiteren (dünnen) Damenstrumpf über den Innenschuh anziehen, vom Helfer die Schale aufhalten lassen und reinschlüpfen.

    Kontrollieren, dass sich nirgendwo eine Falte gebildet hat.

    Wenn man einen "Ersatzschuhlöffel" aus einem 10x20 cm Stück Pappe (Cornflakeskarton) benutzt, geht das Reinschlüpfen in die Schale erheblich leichter, besonders mit einem Helfer, der die Schnallen weghält.

    Mit der Ferse ganz nach unten rutschen.


    Das muss alles sehr schnell gehen, damit der Innenschuh nicht abkühlt und fest wird.


    5. Schnallen locker schließen. Nicht zu fest.


    6. Hinstellen und 15-20 Minuten warten, dabei mit den Zehen ca. 2 cm erhöht stehen, also vorher z.B. ein Buch drunterlegen. Nicht rumlaufen, nicht wackeln, höchstens mal ein bisschen mit den Zehen.

    Dass es an den Zehen eng ist, ist normal, später ohne die Polsterung hat man Platz.


    Bei mir hat das perfekt funktioniert, man braucht nur ein bisschen Zeit und Konzentration dazu. Grobe Fehler (z.B. zu wenig abkleben) sollte man nicht machen, denn ein Thermo-Liner kann nur wenige Male gebacken werden.


    Viel Erfolg!

    Christian

  • Noch eine Ergänzung: die Bootfitter nehmen gerne Silikonsprays zur Hand, so dass Fuß und Liner jeweils leichter flutschen beim zügigen Reinschlüpfen.

  • Von Silikonspray würde ich abraten. Ich muss meine Liner an zwei oder drei Stellen gelegentlich tapen, weil da scharfkantige Stellen oder Nieten der Schale reiben und mit der Zeit Löcher in den Liner machen. Mit Silikonspray würde da kein Tape mehr halten.

    Daher empfehle ich zum Reinschlüpfen ein Stück dünne glatte Pappe oder auch einen Plastik-Schnellhefter als Ersatz-Schuhlöffel. Funktioniert perfekt.

  • Das gute alte Schuhbackvideo.... :P

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."