DeeLuxe Ground Control 2020

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Antwort von Deeluxe ist da.

    Sind am Geltscher und hätten Ground Control dabei.


    Ich habe heutemorgen in Facebook ein filmchen von Snowplaza gesehen.

    Sind etwas auf dem Gletscher rumgerutscht.

    Das und der Wetterbericht für die nächsten 14 tage läst mich ein kommen überdenken.

    Sprich: das ist nicht meins. Zu wenig schnee für zu viel Geld.

    Da gehe ich lieber im Dezember ins Küthei oder Ischgl. Mal sehen.


    Ich frage aber noch mal an ob evt. was geht für eine Session (Reschen) mit Leihboots.


    Gruß Jürgen


    PS: solltest Du die Boots fahren muß natürlich eine Beschreibung rein.

    :thumbsup: Übrigens: mehr Speed durch höhere Geschwindigkeit :boarden:

  • Heile Leute,


    Boots sind am Katschi am Start.

    Es gibt die Größen 28, 29 und 30.


    cu

  • Ich bin den Schuh einen halben Tag gefahren. Das Schuhunterteil ist aus einem Hartboot, Intek tauglicher Absatz. Der Schuh nach oben kommt aus dem Softbooterbereich, Schnürsystem funtioniert einwandfrei.

    Der Innenschuh ist bequem und weich, Softbootgefühle.

    Erste Fahrt auf GS- Board mit 19,5 cm Mittelbreite, Winkel 69/57. Sofort merke ich, der Schuh überträgt kaum Seitenkräfte über den Schaftbereich. Knie in die Kurve drücken kommt unten auf dem Brett so gut wie gar nicht an. Für mich unfahrbar.

    Brett gewechselt auf Red Air Tanker mit Plattenbindung, Mittelbreite 25 cm, Winkel 45/36. Mit dem Brett bewege ich mich seit Ewigkeiten durch Tiefschnee und weiche Pistenverhältnisse/Buckel.

    Da fühlt sich der Schuh sofort wohl. Kraftübertragung auf die Kante viel besser als mit meinen Softboot (Malamut und Fastec Bindung). Frontside aber viel Luft in der Ferse. Backside bietet der Schaft gute Festigkeit. Insgesamt fand ich den Innenschuh zu weich.

    Versuch mit meinem Innenschuh aus einen Track 700. Die Innenschuhe sind im Wadenbereich viel steifer als der Original. Das Fahrgefühl dann mit dem Tanker nochmal deutlich besser. Sitz in der Ferse auch besser.

    Für mich eine viel bessere Kombi als mein Softbootsetup.

    Fazit: Meiner Ansicht nur geeignet für breitere Boards, interessant wäre auch mal eine Einsatz auf einen Boardercross Brett, würde ich gerne in Reschen versuchen und wieder berichten.

  • Danke für den Fahrbericht. So ähnlich habe ich es erwatet. Muß es dann doch mal auf den eigenen Boards testen.

    Werde mal Mail schreiben und versuchen Testboots für Reschen zu bekommen.


    Gruß Jürgen

    :thumbsup: Übrigens: mehr Speed durch höhere Geschwindigkeit :boarden: