Nach 21 Jahren Pogo Impact - ein neues Brett muss her aber welches?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Hallo zusammen,

    Ich heiße Georg und bin neu bei euch.

    Ich carve seit 25 Jahren (anfangs mit mehreren asymmetrischen F2 Beamer, die nie lang gehalten haben) und seit 1998 mit einem Pogo Impact 169. Da dieses jetzt doch etwas altersschwach geworden ist, suche ich einen neuen carvbaren Untersatz.

    Das Pogo hat eine Mittenbreite von ca. 19cm, ist 169cm lang und hat einen Radius von 10m.

    Ich bin 49 Jahre alt, 83kg schwer und 189cm groß. Ich fühle mich in engen und mittleren Radien und mittleren Geschwindigkeiten wohl. Meine Kraftausdauer ist altersentsprechend gut, habe aber nicht die Oberschenkel von Herrman Maier 😭.

    Budget ist genügend vorhanden.

    Nachdem ich mich laaaange Zeit nicht mehr mit dem Markt im Carving Bereich beschäftigt habe, sind mir beim Stöbern einige neue Kandidaten ins Auge gefallen.

    Oxess SXR 174, Kessler alpin 168, Virus Scalpel Supercarver 170.

    Liege ich hier mit meiner Auswahl richtig? Was gibt es sonst noch ähnliches auf dem Markt?


    Schon mal vielen Dank für die Hilfe

    Euer Georg 🤗

  • Hallo Georg,


    ums Testfahren wirst Du nicht rum kommen.

    Gelegenheit Einrutschen ist leider vorbei. Es gibt noch einige Termine.

    zum Beispiel im Januar ist Reschen.

    Vorraussichtliche Marken: wird in den nächsten Wochen von mir abgefragt und im Forum bekannt gegeben.

    Oxess (jedes Jahr dabei)

    Pogo ( bringe ich mit)

    Xtasy ( bringt ein Freund mit)

    Plasma (noch nicht besprochen)

    Virus (frage ich noch an)


    Habe selbst auch Pogo Impact.

    Davor Oxess RXR 172, Plasma 175 EC, und weitere.

    Der Pogo ist der beste Allrounder. Das Brett für jeden Tag und jede Stimmung.

    Die anderen sind in einigen Disziplinen besser. Müssen aber auch konzentrierter gefahren werden um die Leistung zu bekommen.

    Fazit: ein paar Stunden auf jedem Bret verbringen, drum Prüfe wer sich länger Bindet :methusalem:

    :thumbsup: Übrigens: mehr Speed durch höhere Geschwindigkeit :boarden:

  • Danke für die schnelle Antwort. Bin auf Plasma gestoßen und hab einen Beratungstermin beim Günther ausgemacht. Danach werde ich schon schlauer sein 🙃

  • Du musst die Bretter fahren, da hat Jürgen recht. Nur vom Papier her wirst Du nicht weiter kommen.

    Vorlieben, Stil lassen sich nur erfahren.....

    "Carven ist immer extrem, ists nicht extrem, ist´s nicht gecarved. Und Punkt."

  • ...einen Beratungstermin beim G...

    gute Entscheidung bei jemanden nachzufragen , der sein Handwerk versteht. Klar, fahren ist immer super, aber dazu braucht’s Schnee. Und wenn der gerade nicht da ist, hilft fachsimpeln und Board anfassen auch schon viel.

    SpeedPerformance by BLACKPunkCarvingStyle

  • Bei mir hat der Gladiator von Virus dem Impact den Rang abgelaufen. Solltest du mal testen wenn das Budget vorhanden ist. Ansonsten machst du mit nem neuen Impact auch nichts falsch!