Selbstgebastelte Hülsenmutter für F2 Intec

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Moin,


    da bei meinen F2 Bindungen sämtliche Hülsenmuttern Risse aufweisen habe ich mir über Weihnachten neue aus Einschlaghülsen gebastelt. Den Tipp hierzu gab's natürlich im FB-Forum.


    Bestellt habe ich das "Rohmaterial" hier in der Bucht: Einschlagmuttern M5, M6, M8, M10 Edelstahl A2 (Gewinde-Einschlagmutter V2A) - 20 St. für 20,47€.

    Parallel habe ich mir auch bei Obi "normale" besorgt wobei man die von Obi getrost vergessen kann, da sie viel zu weich sind.


    Zuerst die "Zähne" abgebrochen und dann die Nuten mit einer Flex (3mm Scheibe) herausgearbeitet wobei die Nut gut 4mm breit sein sollte.

    Entgraten und gut ist.


    In folgenden Bild sind die beiden linken vom Obi (ganz links original, Mitte Zähne herausgebrochen), die rechte ist aus Edelstahl (fertig geflext und Unterseite entgratet):

    Die Oberseite habe ich dann auch noch entgratet.


    Mit Bindungsplatte (Unschärfe by Apple):


    Bleibt nur noch der Test aus...