Xtasy Evolution

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier
  • Thorsten Kern und sein Xtasy Shop in Aichelberg (direkt an der A8) sind bei mir quasi um die Ecke und folgedessen Anlaufstation für Hardbooterbedarf/-Probleme. Thorsten hat seit vielen Jahren eine umfangreiche Palette an Alpin-/Carvingboards, sowie Boardercross und Freerideboards.

    Als ich die Testboards für die Reschen Session 2020 abgeholt habe, sticht mir ein Stapel Boards ins Auge, allesamt mit breiter Nose und breitem Tail, Taille extrem schmal. Boards mit sehr kleinem Radius 5,6 bis 6,3 m.

    Thorsten erklärt: Spaßboards, Carven überall, keine leeren und breiten Pisten nötig, Spaß haben, den ganzen Tag.

    Faschingsferien war es dann soweit. Meine Testvariante: Evolution mit 166cm Länge, 29cm Nose/19cm Mitte/28cm Tail, 6.3m Radius, weicher Flex. Intec Titanflex drauf, Deeluxe 325.

    Rosenmontag 1.Tag, flache Piste, außer mir noch eine Million Skifahrer unterwegs. Erster Eindruck: das Board fährt prima Kurzschwung in der Falllinie, dynamischer Kantenwechsel. Spielerisch läuft das Board unter dem Körper durch. Die Kurven werden enger, überraschend für mich ist die geringe Schräglage, die dafür nötig ist. Die vollen Pisten sind kein Problem, ein wenig Platz und man kann carven. Gegen Mittag die typischen Verhältnisse bei viel befahrenen Strecken, es entstehen Haufen und Buckel. Das ist normalerweise der Zeitpunkt, an dem ich ans aufhören denke. Heute nicht, das Board ist super wendig und einfach zu driften. Buckel machen Spaß damit.

    2. Tag, gleiche Bedingungen, Piste wie Leute. Die ersten Stunden nutzen. Mehr Schräglage. Schwungeinleitung über den vorderen Fuß. Man merkt wie das Brett in die Kurve zieht. Wahnsinn wie eng die werden. Nachdrücken mit dem hinteren Bein macht die Kurve nochmal enger. Das hat was vom Carven auf dem Bierdeckel. Das Lösen der Kante in den Drift ist problemlos, Kontrolle ist immer da. Mit Rotation lange auf der Kante bleiben, die Kurven ausfahren, klappt gut. Spaß, den ganzen Tag, obwohl das Durchstehen der engen Kurven ganz ordentlich die Oberschenkel belasten.

    Die Nacht von Donnerstag auf Freitag fallen ca 25 cm Neuschnee. Erste Ausflüge in die Bereiche neben der Piste. Das Brett schwimmt gut auf, tauglich. Bis Mittag nur Tiefschneeeinsatz. Super wendig, Waldabfahrt im Tiefschnee, richtig geil.

    Das Board hat mich total überrascht. Wie Thorsten gesagt hat: Spaß den ganzen Tag

  • das klingt spannend!

    Hab eben auf der Homepage geschaut, aber nur ein wakeboard "evolution" gefunden - liegt das an mir/der Uhrzeit, oder ist das (noch) nicht online zu sehen?

    Habe glaub über Whatsapp schon ein Foto geschickt bekommen, mit dem Kommentar "Was ein Radius!?!"...

  • Sehr geil. Back to the roots. Kleine Radien, enge Turns, variabel. Wie früher...;-)

  • Klingt interessant, aber wie viel früher soll das gewesen sein?

    "Um trotz Persönlichkeitsstörung demokratische Entscheidungen treffen zu können, achte ich darauf immer eine ungerade Anzahl von Identitäten zu besitzen!"


    GoTo: Tomahawk 184-21 + Virus UFC 173-21 :boarden:

    New: Crafted "Spielding" 165-21,5 :boarden2:


    More: Plasma Competition GS 184-20, Tomahawk 184-20 + 182-20


    History: Plasma Competition 190-20, Virus X-Treme Ti 176-23, Rabanser BX 168-26, Virus WCR wide 170-21, kurz-schmal unknown 157-17, Nitro Attax BX 164-24.5, F2 Speedster RS 183-20 (2002)

  • das klingt spannend!

    Hab eben auf der Homepage geschaut, aber nur ein wakeboard "evolution" gefunden - liegt das an mir/der Uhrzeit, oder ist das (noch) nicht online zu sehen?

    Habe glaub über Whatsapp schon ein Foto geschickt bekommen, mit dem Kommentar "Was ein Radius!?!"...

    Stimmt, ist nicht auf der Homepage. Bin nächste Woche wieder bei Thorsten im Shop. Werde versuchen entsprechendes nachzureichen.

  • Klingt interessant, aber wie viel früher soll das gewesen sein?

    30 Jahre ...;-) Mein erstes SL war ein Renntiger 153 mit 7m Radius. Mehr Turns als ich hat keiner gezogen.

    The post was edited 1 time, last by wulf ().

  • Homepage wurde ergänzt. Evo ist jetzt drauf.

  • Der macht bestimmt Spass...und lässt die Oberschenkel brennen 😁

  • Hi,

    der Tiffi hatte zur WCS im März das Xtasy Spirit 154 dabei und ich konnte es mal testen :boarden: :danke:.

    War ne tolle Erfahrung, das Ding geht sowas von geil um die Ecke da kannste dich sogar auf nem Ziehweg hinlegen.

    Und es lief überraschenderweise auch gut geradeaus, hatte ich bei dem Radius nicht erwartet.

    Schickes kleines Funboard :doppel_daumen:.


    Tiffi, ich freu mich schon auf aufs Testen des Nirvana und oder Adrenalin :thumbsup:.