Beiträge von TimTaylor

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.frozen-backside.de.
Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Benutzerkonto erstellen auf der rechten Seite, um dich zu registrieren.


Login: hier

    Servus Gerry,


    du willst dich von deinen Indy trennen? Jehova... Jehova... :grinzzzz:


    Naaa, Schmarrnnn...


    Wenn du eh direkt zu UPZ fährst kannst ja alles probieren, besser geht´s nicht.

    Ich würde mit dem RC12 starten, aufgrund deiner äähhh.... doch eher äähhh... umfassenden körperlich bedingten Hebelwirkung glaube ich nicht dass die weichen Zungen was für dich sind.

    M.E. ist der aktuelle Boot eh weicher als der ältere RC10, bzw. hat nen anderen (gleichmäßigeren??) Flex.

    Nen guten Tipp hat Werner mal beschrieben, nämlich die dickeren Zungen. Würde ich bei UPZ vor Ort auf jeden Fall versuchen.


    Ich habe letzte Saison gewechselt und bin trotz Thermoliner und aufbacken und... nicht glücklich geworden.

    Letztlich habe ich mir dann Ende letzter Saison (sehr schlau sowas erst am Ende der Saison zu machen, ich weiß...:schaem:) nen Foamliner schäumen lassen.

    War ne recht schmerzhafte Erfahrung, aber die ersten Fahrten waren wirklich vielversprechend.

    Hier hat mich Wolfgang Aigner telefonisch topp beraten, danke nochmal an dieser Stelle!

    Federn usw. würde ich erst anfassen, wenn du beim Fahren nicht zurecht kommst, mit den neuen Schuhen hast erstmal genügend Änderungen am System.


    Berichte auf jeden Fall wie´s war!


    Grüße

    Wolf

    Mahlzeit!


    Eine eindeutige Ursache für Bindungsbrüche wird´s wohl nicht geben.

    Schon allein weil das System ja aus etlichen Teilen besteht die alle auch einzeln

    den Geist aufgeben können.


    Körpergewicht allein ist bestimmt nicht der einzige Faktor. Fahrstil, Kraft, Pistenzustand usw. dürften hier die größere Rolle spielen.

    M.E. ist regelmäßige Wartung und eine gute Grundeinstellung das A u. O.

    Gerissene / Verbogen Schraubeninserts können eigentlich nur auftreten wenn sie vorher

    locker waren, ansonsten wäre die Kraftübertragung auf z.B. die Schuh-Schale gegeben und der Insert müsste nicht die ganze Kraft aufnehmen.


    Die gerissenen Bügel die ich selbst gesehen habe waren einheitlich Ermüdungsbrüche, das war/ist für mich immer ein Zeichen dass z.B. der Bügel vorher (zuviel) Spiel hatte und selbst Kräfte aufnehmen musste und nicht z.B. Schuh oder Bindung.

    Mir hat´s selbst mal den hinteren Bügel an einer Bügelbindung verbogen, dürfte ne Mischung aus zuviel Krafteinwirkung und minimal zuviel Spiel gewesen sein. Soll aber bei dieser Bindung kein Einzelfall gewesen sein.


    Die Bügel kannst du ja prophylaktisch tauschen, kosten nicht die Welt und die "alten" bleiben dir als Ersatzteile. Alle Schrauben / Inserts usw. kontrollieren gehört eh dazu.


    Kaufpreis einer gebrauchten Bindung ist schwierig, aktuell ist noch nicht viel auf dem Markt.

    Schnäppchen gibt´s sind aber selten. Ich bin letzte Saison mal an eins gelaufen... ;-)


    Viel Erfolg!

    Mahlzeit,


    deiner Board-Vorgeschichte und deinem EC-Wunsch nach denke ich auch dass du mit

    einem breiteren Brett gut aufgestellt bist.


    Dass ich Bretter wie den Interceptor oder mein XXR hier nicht für optimal halte liegt nicht an dir

    Martin (wer würde denn deine Qualifikation anzweifeln? :tounge::grinzzzz:) sondern weil ich schon Umsteiger bzw. Wieder-Einsteiger auf genau diesem Brett erlebt habe (und es selbst schon gefahren bin).

    Problemloses Fahren ist da was anderes... gerade wenn´s wie bei Banana ist dass er schon lange fährt und deshalb garantiert "seinen" Fahrstil hat. Diesen eingefahren Stil umstellen auf ein modernes Brett, meistens noch ohne Hilfe? Gerade die neueren schmalen Bretter erfordern einfach einen anderen Fahrstil als Bretter die vor 20 Jahren über den Ladentisch gingen.


    Breitere Bretter wie die oben schon angesprochen machen da m.E. den Einstieg/Aufsteig deutlich leichter. So leid´s mir tut, weil ich selbst auch fast nur schmale Bretter fahre.

    Warum nicht zuerst ne breite Planke und dann die Zeit nutzen andere / schmalere zu testen und dann auf die gute Seite der Macht wechseln?


    Das PureBoarding ist ein klasse Brett (hatte ich selbst mal), aber es ist und bleibt ein Allrounder, mit dem auch zerschossene und volle Pisten sowie Tricks Spaß machen.

    Auf harten Pisten oder im Tiefschnee war´s mir aber zu weich, da würde ich Banana´s 70kg schon bald als Obergrenze sehen wenn´s auf harter Piste ans Ablegen geht.


    So, Prost! :prost:

    Mahlzeit!


    Topp Sache, danke für´s zeigen! :-)

    Bin auf den Erfahrungsbericht gespannt!


    Wenn ich das richtig verstehe gibt´s das Zeug aber nicht farblos, oder?

    Es muss also immer mit Farbe gearbeitet werden?


    Grüße

    Wolf

    Hallo Julia,


    klar, gerne! :wink:


    Probier doch AquaSure mal auf der Kleidung aus, wenn ich deine Zielsetzung anschaue (schöne glatte Oberfläche) bin ich mir ziemlich sicher, dass du deine Handschuhe danach auch damit behandelst... :pfeif: Ne "schönere" Optik als damit wirst du nicht hinbekommen.


    Deinem bisherigen Aufwand nach stört es dich ja vermutlich nicht, wenn es nicht sooooooo lange hält wie Sika. Dann halt bei Bedarf nachbehandeln.


    Und übrigens... Vorführung der Ergebnisse z.B. beim Einrutschen versteht sich von selbst... :grinzzzz::saufen:

    Hallo Julia,


    als Alternative zu Sika kannst du dir mal "AquaSure" anschauen.

    Ist topp zu verabeiten da es etwas "nachläuft" nach dem auftragen, sich also selbst verteilt.

    Dadurch bekommst du ne wirklich glatte, schöne Oberfläche.


    Die Abriebsfestigkeit ist aber m.E. deutlich unter Sikaflex, von daher eher für Jacke/Hose geeignet

    als für die Handschuhe.


    Hoffe gehelft zu haben! :wink:


    Grüße

    Wolfi

    Mahlzeit!


    Ja, war wirklich klasse!

    Viele alte und auch einige neue Gesichter getroffen,

    verschiedenste Schneebedingungen genossen,

    zusammen gesoff... und gelacht.

    :schulz::doppel_daumen::saufen:

    Die Badges (keine Sticker dieses Jahr, back to the roots :-) wird es natürlich auch so geben. Im Gegenteil sind wir für jeden Kauf dankbar, damit wir keine Verluste machen.


    Die Badges wird es für 2 Euro/Stück geben. Ob man dann damit ein Ticket kaufen will oder nicht, bleibt Euch dann überlassen.



    Hallo Ben,

    topp, danke für die Info und schön, dass´d am Start bist!:wink:

    Dann holen wir die Badges ohne Ticket.

    Verluste müssen wirklich nicht sein, gibt ja auch die Möglichkeit, mehr zu bezahlen... :wink::thump:

    Danke auf jeden Fall, topp Sache! :thump:

    Tut mir leid, die wird es nur unten geben.


    Wir müssten oben Wechselgeld, Kasse .... etwaas abschließbares haben. Bitte habt Verständnis, dass wir hier den einfachen Weg gehen.

    Kein Thema, danke für die Info!

    Dann gibt´s die Badges aber nur in Verbindung mit nem Skipass, oder? Wäre schade...